Direkt zum Inhalt

Das neue Format für aufstrebende Jungköche

07.06.2013

Die ÖGZ und der Wirtshausführer Österreich haben als Auftakt einer neuen Event-Reihe die 1. Jungköche-Party veranstaltet, bei der zwei aufstrebenden Jungköchen, Tim Kappelmann (Wiener Szene-Lokal) und Markus Korner (Kloster UND), die Möglichkeit geboten wurde, für ihre persönlichen Freunde aufzukochen. Im perfekt ausgestatteten Wiener Kastner Küchenstudio zauberten sie ein viergängiges Menü nach dem Motto „Wirtshausküche jung interpretiert“.

Verteilt über ganz Österreich werden bis zum Herbst acht solcher Veranstaltungen stattfinden, aus denen eine Fachjury zwei Finalisten wählt, die auf der ÖGZ-Gala in einem Kochduell gegeneinander antreten werden – großartige Kochkunst, Spaß und Spannung sind garantiert.

 

Bewerbungs-Kriterien
Die Jungköche-Party geht in Serie: Sie sind zwischen 18 und 24 Jahre alt. Sie kennen einen zweiten Koch oder Patissier, mit dem Sie aufkochen wollen. Sie können ein viergängiges Menü kreieren und die Umsetzung vom Einkauf bis zum Teller planen und durchführen. Alle Details und die Online-Bewerbung finden Sie auf  www.jungkoecheparty.at

Das Video der ersten Veranstaltung können Sie sich unter folgendem Link ansehen: http://www.youtube.com/user/JungkoechePartys2013?feature=watch

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Videos
24.02.2017
Videos
13.02.2017
Videos
26.01.2017

Blättern Sie mit unserem Chefredakteur durch die erste Ausgabe des neuen Jahres

Gastronomie
18.01.2017

An 1. Februar geht es wieder los: Man kann sich zum S.Pellegrino Young Chef Award 2018 bewerben. Letztes Jahr schaffte es Sebastian Schinko (Restaurant „Le Ciel“, Wien) bis ins Halbfinale, kam ...

Tourismus
16.01.2017

93 Prozent der Österreicher wollen heuer verreisen. Mehr als 1/3 will dafür 2.000 Euro oder mehr ausgeben. Urlaub in Österreich wird auch bei den Jungen mehr und mehr zu einem Renner

Werbung