Direkt zum Inhalt
Lichtkunstinstallation über den Schweizer Alpen von Gerry Hofstetter für mehr Achtsamkeit, gleichzeitig auch das Coverbild der aktuellen ÖGZ zum Jahresausklang

Das war 2015

23.12.2015

Eventuell schon vergessen? Darüber hat die Branche diskutiert, das waren die Themen in der ÖGZ, in halbwegs chronologischer Reihenfolge:

Gelungener ÖHV-Kongress,

ambitionierte Culinary Art in Salzburg,

Raucherdebatte,

verbesserte Förderrichtlinien über ÖHT,

Verbot des kleinen Glücksspiels in Wien,

Digitalisierung,

Aktion United Against Waste,

Tourismusbilanz 2014 mit zartem Minus,

vegane Ernährung,

Protest gegen Rauchverbot in OÖ,

wie bekomme und halte ich gute Mitarbeiter? 

drohende Mehrwertsteuererhöhung,

Third Wave Coffee Bars,

Storytelling im Tourismus,

Schweizer Hotellerie als Vorbild oder Warnung?,

neue Fleischqualitäten,

Glamping statt Camping,

die Grenzen der Regionalität,

Mobilität ohne Auto,

Streetfood,

Tourismusmotor Formel 1,

Registrierkassenpflicht,

Craft Bier Fest in Wien,

neue Bierkultur,

was bringt Bio wirklich? 

Natural Wine,

positive Entwicklung der Wintersaison 2014/15,

Frust über die Steuerreform,

schwieriges Weinjahr 2014,

Song Contest in Wien,

Fasten und Detox,

Kammerwahl,

Rücktritte und neue Obleute,

Genussforschung im Burgenland,

kreative Finanzierungsmöglichkeiten,

Positionieren in der Hotellerie,

tolle neue Lokale,

tolle neue Hotels,

Barrierefreiheit,

Konkurrent AirBnB,

kulinarischer Tourismus,

authentischer Tourismus,

Wiener Ringstraße wird 150,

CSR,

Lehrlingsausbildung,

glutenfreie Küche,

umstrittene Steuerfreiheit für Vereinsfeste,

Generation Y,

Essenszustellung,

Imagekampagne für Köche,

unser erstes Hotel Symposium zum Thema „Jenseits der Nächtigung“,

Yieldmanagment,

neue Modelle der Kooperation wie AGZeins,

Bier als Tourismusfaktor,

Convenience,

Hype um Filterkaffee,

gute Zahlen für die Sommersaison,

die Alles für den Gast in Salzburg,

die ÖGZ-Gala samt Hotels der Zukunft und Hotelière des Jahres,

20 Jahre Bauernherbst in Salzburg,

Investitionswarnung der ÖHV,

Nachwuchsprobleme,

Hogast feiert 40 Jahre,

individuelle Übernachtungsformen,

anhaltender Ärger über die Steuerreform,

Tee trifft auf Käse,

die Zukunft des Wintertourismus,

Schanigärten im Winter.

Die ÖGZ wünscht geruhsame Feiertage und ein gelungenes neues Jahr!

 

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Die Innsbrucker Herbstmesse ,light‘ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie werden heuer nicht stattfinden.
Gastronomie
17.09.2020

Die Herbstmesse „light“ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie finden heuer nicht statt.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Werbung