Direkt zum Inhalt
Lichtkunstinstallation über den Schweizer Alpen von Gerry Hofstetter für mehr Achtsamkeit, gleichzeitig auch das Coverbild der aktuellen ÖGZ zum Jahresausklang

Das war 2015

23.12.2015

Eventuell schon vergessen? Darüber hat die Branche diskutiert, das waren die Themen in der ÖGZ, in halbwegs chronologischer Reihenfolge:

Gelungener ÖHV-Kongress,

ambitionierte Culinary Art in Salzburg,

Raucherdebatte,

verbesserte Förderrichtlinien über ÖHT,

Verbot des kleinen Glücksspiels in Wien,

Digitalisierung,

Aktion United Against Waste,

Tourismusbilanz 2014 mit zartem Minus,

vegane Ernährung,

Protest gegen Rauchverbot in OÖ,

wie bekomme und halte ich gute Mitarbeiter? 

drohende Mehrwertsteuererhöhung,

Third Wave Coffee Bars,

Storytelling im Tourismus,

Schweizer Hotellerie als Vorbild oder Warnung?,

neue Fleischqualitäten,

Glamping statt Camping,

die Grenzen der Regionalität,

Mobilität ohne Auto,

Streetfood,

Tourismusmotor Formel 1,

Registrierkassenpflicht,

Craft Bier Fest in Wien,

neue Bierkultur,

was bringt Bio wirklich? 

Natural Wine,

positive Entwicklung der Wintersaison 2014/15,

Frust über die Steuerreform,

schwieriges Weinjahr 2014,

Song Contest in Wien,

Fasten und Detox,

Kammerwahl,

Rücktritte und neue Obleute,

Genussforschung im Burgenland,

kreative Finanzierungsmöglichkeiten,

Positionieren in der Hotellerie,

tolle neue Lokale,

tolle neue Hotels,

Barrierefreiheit,

Konkurrent AirBnB,

kulinarischer Tourismus,

authentischer Tourismus,

Wiener Ringstraße wird 150,

CSR,

Lehrlingsausbildung,

glutenfreie Küche,

umstrittene Steuerfreiheit für Vereinsfeste,

Generation Y,

Essenszustellung,

Imagekampagne für Köche,

unser erstes Hotel Symposium zum Thema „Jenseits der Nächtigung“,

Yieldmanagment,

neue Modelle der Kooperation wie AGZeins,

Bier als Tourismusfaktor,

Convenience,

Hype um Filterkaffee,

gute Zahlen für die Sommersaison,

die Alles für den Gast in Salzburg,

die ÖGZ-Gala samt Hotels der Zukunft und Hotelière des Jahres,

20 Jahre Bauernherbst in Salzburg,

Investitionswarnung der ÖHV,

Nachwuchsprobleme,

Hogast feiert 40 Jahre,

individuelle Übernachtungsformen,

anhaltender Ärger über die Steuerreform,

Tee trifft auf Käse,

die Zukunft des Wintertourismus,

Schanigärten im Winter.

Die ÖGZ wünscht geruhsame Feiertage und ein gelungenes neues Jahr!

 

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Das erste B(l)ackhome in Innsbruck hat einen goldenen Bruder bekommen.
Hotellerie
12.02.2020

Wohnen auf Zeit oder Long Stay ist eine Mischung aus Serviced Apartment und Mietwohnung – und wird ­sowohl von Urlaubsgästen als auch Geschäftsreisenden genutzt.

Gastronomie
06.02.2020

BrewDog stellt rechtsradikalen Wirt bloß, der Nazibier vertrieben hatte. Und feiert damit einen Werbeerfolg in den Sozialen Medien.

Gastronomie
05.02.2020

Die WKÖ Tirol wirbt mit der neuen Offensive „Besser als du denkst“ für Nachwuchskräfte im Tourismus. Man möchte auf „Authentizität und Glaubwürdigkeit“ setzen, Vorurteile der Bevölkerung sollen „ ...

Schwächen im Detail: Es sind oft Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachen.  Diese findet ein professioneller Mystery-Gast. Und er hat Verbesserungsvorschläge.
Hotellerie
05.02.2020

Sind regelmäßige Qualitätsüberprüfungen durch externe, professionelle Test-Agenturen für Hotels Geldverschwendung oder echte Qualitätsoptimierung?

Die Prizeotel-Gruppe wird immer smarter – am Hotelzimmer. Nebenbei schafft man jetzt auch noch die Barzahlung ab.
Hotellerie
30.01.2020

Noch mehr Technik am Zimmer, Wohnzimmeratmosphäre, weniger Plastik, mehr Nachhaltigkeit, weniger Housekeeping, digitaler Check-in. 

 

Werbung