Direkt zum Inhalt

deep.in - Wachstumsmarkt "Natur Hotellerie"

10.03.2006

Diese revolutionäre neue Art der Hotellerie erregt großes Aufsehen. Worin liegt der Nutzen und warum lohnt sich diese Investition?Möglichst eng mit der Natur verbunden zu sein. Das erwartet sich eine große Zahl von Menschen vom Urlaub. Da locken speziell die Alpen mit besonderen Highlights - saubere Umwelt, Sicherheit, gute Luft, bestes Trinkwasser, Ruhe und großartige Landschaften.

Herkömmliche Konzepte des Tourismus schaffen diesen verlangten
"engen Kontakt" zur Natur nur bis zu einem bestimmten Punkt. Aber die
Gäste verlangen mehr an Naturnähe als geboten! So ist die Zeit längst
reif für Neues um den stagnierenden Tourismus wieder zu beleben.
Verlangt werden auch dringend Lösungen um dem immer intensiveren
Investitionskreislauf zu entkommen. Und der Moment ist günstig -
vielleicht besser denn je - wieder Pionierarbeit zu leisten.

Wachstumsmarkt "Natur Hotellerie"

Zu überlegen ist, in einen Markt zu investieren, der durch sein
Alleinstellungsmerkmal konkurrenzlos ist. Unsere Marktstudien
belegen, dass das Wohnen in und mit der Natur im Urlaub begeistert
angenommen wird.
Diese unvergleichbare Natur-Hotellerie schafft ein riesiges
Marktpotential. Durch die Alleinstellung in diesem Segment nimmt man
auch nicht an einem Verdrängungswettbewerb teil. Man investiert
ausschließlich in das eigene Produkt und nicht in diesen Wettbewerb.
Ein großer Werbeeffekt durch Einzigartigkeit ist sicher. Und durch
die modulare Bauweise kann man gesund mitwachsen und sehr flexibel,
maßgeschneiderte Konzepte verwirklichen.
Einer der wesentlichsten Vorteile liegt auch darin, dass die ganz
speziellen Stärken der örtlichen Landschaft, klimatische Bedingungen
einen besonderen Stellenwert erhalten. Diese Stärken können dann noch
besser vom Gast genützt werden und spielen auch in der Vermarktung
wieder eine wichtigere Rolle.

Und was begeistert die Gäste an der "Natur-Hotellerie"?

Der hohe Erholungswert in unmittelbarem Naturkontakt ist enorm.
Der Gast fühlt sich ungezwungen und frei. Dieses Gefühl führt zu
einer spürbaren Grundzufriedenheit. Und da jede Jahreszeit ihre ganz
speziellen Reize hat - die mit diesem Konzept direkt erlebbar sind -
sorgt die Natur auch für viel Abwechslung. Nicht zu unterschätzen ist
der "Aha"-Effekt solcher Anlagen und die damit verbundenen
Begeisterung ab der ersten Minute.

www.deep-in.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung