Direkt zum Inhalt

Der Artischocker

21.03.2017

Mancino: Überkomplett, schön bitter: Der ÖGZ-Sieger

Im malerischen Ort Canelli im Piemont stellte Giancarlo Mancino 2012 diesen außergewöhnlichen Wermut zusammen. Er besteht aus vielen „Botanicals“ aus aller Herren Länder wie Thailand, Indien, Vietnam, England und Italien. 
Mit seiner Rauch-Note („gegrillte Artischocke“, laut Jury) überraschte dieser Italiener von Beginn weg. Die durchgängige Bitterkeit wie von Distelgewächsen, dazu balancierte Honigsüße und ein komplexes Finale brachten ihm den eindeutigen Sieg in der Kategorie.

MANCINO VERMOUTH BIANCO AMBRATO • 16 % • ­NK • 
­IMPORTEUR: WEIN WOLF

Werbung

Weiterführende Themen

Spirituosen
21.03.2017

Rinomato: Intensive Fruchtigkeit aus dem Piemont

Spirituosen
21.03.2017

Byrrh: Der Barklassiker aus der Carignan-Traube

Spirituosen
21.03.2017

Lillet: Süße Zitrusfrucht als französischer Sommergruß

Spirituosen
21.03.2017

Burschik: „Classic“ am Etikett, Sieger-Typ im Glas

Spirituosen
21.03.2017

Burschik: Das Traditionshaus gibt sich „extra dry“

Werbung