Direkt zum Inhalt

Der Bio.Genuss.Guide

16.06.2008

In dieser Woche ist Österreichs erster Gourmet-Führer für BIO-Produkte im Verlag Holzhausen erschienen.

Rudolf Knoll, Kulinarium Autor und Jürgen Schmücking, Wein- und Gastronomie Marketingleiter bei BIO AUSTRIA haben erstmals die Erzeugnisse des heimischen Bio-Marktes nicht nur nach strengen Qualitäts-, sondern auch nach Genusskriterien getestet und ausgewählt.

Der BIO.Genuss.Guide. präsentiert jeden Hersteller auf einer Doppelseite mit Anfahrtsweg, Zustellservice und der Produktpalette. In einem ausführlichen Orientierungstext findet die/der BIO Genuss Leser/in zusätzlich alle Informationen über Art und Bedeutung von Bio-Zeichen und erhält einen Überblick über den heimischen Bio-Markt, welche Gründe für Bio-Produkte sprechen und warum Hersteller von Gourmet-Produkten immer mehr auf die Qualität biologischer Rohstoffe zurückgreifen.

"Die Mehrheit der Hersteller sind aktive Mitgliedsbetriebe bei BIO AUSTRIA", freut sich BIO AUSTRIA Obmann Rudi Vierbauch über die ausgezeichnete Produktpalette.

Mit mehr als 14.000 Mitgliedern ist BIO AUSTRIA Europas größter Verband für Biologische Landwirtschaft. Mit der Kampagne "Bio sucht Bauer" sollen weitere Betriebe zur Umstellung ihrer Produktionsweise motiviert werden. "Bio boomt, die biologische Landwirtschaft ist eine Chance für die heimischen Bauern. Und BIO AUSTRIA hat die Qualität, die offensichtlich besser schmeckt!" schließt Vierbauch.

Der BIO.Genuss.Guide. Rudolf Knoll / Jürgen Schmücking, Verlag Holzhausen, 288 Seiten mit Abbildungen, EUR 24,-, ISBN: 978-3-85493-142-3

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Premium Bio-Rindfleisch vom Highlandbeef bietet der Amtmannhof im Almtal
Gastronomie
05.06.2018

Dieser Frage geht ein Symposium am 15. Juni im Almtal nach – veranstaltet von der Wirte- und Produzenteninitiative Schmecktakuläres Almtal, moderiert vom Chefredakteur der ÖGZ.

Verfechter von Bio UND Regionalem: Georg Berger.
Gastronomie
08.11.2017

Der Obmann der „Ramsauer Bioniere“, einer Gruppe von regionalen Bauern, Hoteliers und Händlern, kritisiert Regionalität als leere Worthülse, die nichts über die Qualität und die Erzeugung der ...

Viele KonsumentInnen wollen mit dem Kauf regionaler Produkte kleine bäuerliche Betriebe fördern. Gerade kleinere Betriebe produzieren oft ressourcenschonend im Rhythmus der Jahreszeiten.
Gastronomie
09.08.2017

Lebensmittel-Beschaffungspolitik: Warum Tomaten aus dem Folientunnel nachhaltiger sind als die im Glashaus.

Alle Sieger: v.l.n.r. Hannes Thaler (MAM Babyartikel), Sepp Eisenriegler (R.U.S.Z), Markus Schörpf und Florian Faber (ARGE Gentechnik-frei), Maria Stern (MPREIS), Jakob Hackl (Labonca Biohof), Thomas Jakowiak (RHI) und Bernhard Weber (ICEP)
20.06.2017

MPREIS, MAM Babyartikel, Labonca Biohof, RHI AG, ARGE Gentechnik-frei und Reparatur- und Service-Zentrum R.U.S.Z wurden gestern Abend im feierlichen Rahmen für ihre Bemühungen um ...

Rosalinde Tessmann bei der Einweihung des Bibelwanderwegs 2016.
Hotellerie
19.04.2017

Rosalinde Tessmann gründete 1985 das Biolandhaus Arche, eines der ersten Biohotels Österreichs. Jetzt wird die umtriebige Kärntnerin 80. Wir gratulieren!

Werbung