Direkt zum Inhalt

DER FEINSCHMECKER vergibt den Deutschen Rieslingpreis 2004

23.11.2004

Wieder hat ein krasser Außenseiter den "Deutschen Rieslingpreis" gewonnen: Im Finale des Wettbewerbs setzte sich der 2003er Monzinger Halenberg Riesling "Großes Gewächs" vom Weingut Schäfer Fröhlich in Bockenau/Nahe gegen harte Konkurrenz durch.

Den zweiten Preis errang das Weingut Robert Weil aus Kiedrich vor dem Weingut Ferdinand Abel aus Oestrich-Winkel, beide im Anbaugebiet Rheingau. Die Preisverleihung für die besten trockenen deutschen Rieslinge fand im Rahmen einer großen "Riesling-Gala" im Hotel Krautkrämer in Münster statt.

Erstmals wurden beim diesjährigen "Deutschen Rieslingpreis" auch die Sieger in sieben Anbaugebieten mit der Ehrenurkunde der Firma SanPellegrino ausgezeichnet:

1. Anbaugebiet Baden/Württemberg: Weingut Andreas Laible, Durbach

2. Anbaugebiet Franken/Saale-Unstrut/Sachsen: Weingut Hans
Wirsching, Iphofen

3. Mosel-Saar-Ruwer: Weingut Albert Kallfelz, Zell

4. Nahe/Ahr: Weingut Schäfer-Fröhlich, Bockenau

5. Pfalz: Weingut Dengler-Seyler, Maikammer

6. Rheingau/Mittelrhein: Weingut Robert Weil, Kiedrich

7. Rheinhessen/Hessische Bergstraße: Weingut Gunderloch,
Nackenheim

In diesem Jahr hatten 339 Weingüter ihre besten trockenen Rieslinge des Jahrgangs 2003 zum Wettbewerb eingeschickt. In einer Vorrunde wurden zunächst für die die besten 61 Weine für die Hauptprobe ermittelt - und nach einer weiteren großen Verkostung standen die 14 Teilnehmers des Finales fest.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Besucher sollen sich sicher fühlen. Deshalb gibt es beim Rumfestival und beim Ginmarkt heuer Zeitfenster.
Gastronomie
30.07.2020

Die Veranstaltung geht von 25. bis 26. September mit einem neuen, sicheren Konzept über die Bühne. 

Gastronomie
30.07.2020

Ziel der Umfrage ist es, die aktuelle Stimmung der Wienerinnen und Wiener im Rahmen der Corona-Krise zu erheben. Bitte teilen Sie die Umfrage mit Ihren Gästen!

 

Gastronomie
30.07.2020

Die "Zukunftsinitiative Gastronomie", initiiert von Salomon FoodWorld und FVZ Convenience, hat sich zum Ziel gesetzt, der Branche in Zeiten der Corona-Krise unter die Arme zu greifen. Gastronomen ...

Roman Horvath (li.) und Heinz Frischengruber.
Wein
29.07.2020

Platz drei weltweit, Platz eins in Europa: Die Domäne Wachau räumt beim „World’s Best Vineyards Award“ ab.

Eine Kämpferin für gesunde Ernährung. Wiener gründete in Berlin eine Stiftung für gesunde Ernährung bei Kindern.
Gastronomie
23.07.2020

Die Gastro-Betriebe der TV-Köchin und EU-Parlamentarierin Sarah Wiener sind insolvent. Grund sind nach eigenen Angaben die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Geschäft. 

 

Werbung