Direkt zum Inhalt

In der Ferienhotellerie wird wieder investiert

08.07.2020

Degressive Abschreibung und Investitionsprämie verbessern das Klima, berichtet Prodinger Tourismusberatung.

Wie rasch eine Branche außer Schritt und Tritt kommen kann, haben uns die letzten Monate schonungslos gezeigt. Vor dem Hintergrund dieses beispiellosen Absturzes ist es schon ein sehr starkes Zeichen für den Standort Österreich, dass die ersten Betriebe - insbesondere aus der Ferienhotellerie - wieder an die nächsten Investitionen denken.

 

Interesse an Investitionen steigt wieder

 

Der brutale Dämpfer, verbunden mit plötzlichem Nieder- und allmählichem Hochfahren der Betriebe, hat zwangsläufig die Investitions-Volumina verringert. Aber viele Bauvorhaben liegen konkret auf dem Tisch und nicht mehr nur in den Schubladen, zeigt sich Thomas Reisenzahn, GF der Prodinger Tourismusberatung, durchaus optimistisch: „Die Anfragen an unser Beraterteam haben in den vergangenen Wochen stark zugenommen“.

 

Investitionsförderung

 

Die am Dienstag im Nationalrat beschlossene neue degressive Abschreibungsform bringt den Investoren zu Beginn Steuervorteile und damit eventuell mehr Liquidität. Ebenfalls beschlossen wurde die siebenprozentige Investitionsprämie, mit der die Regierung Anreize für Hotelbetriebe schaffen und damit deren Investitionsneigung positiv beeinflussen möchte. Diese Invest-Prämie gilt für Investitionen, die ab 1. August 2020 gesetzt werden. Gefördert werden materielle und immaterielle aktivierungspflichtige Neuinvestitionen in das abnutzbare Anlagevermögen.

Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
25.04.2019

Die im Rahmen des „TOP Tourismus Impulsprogrammes“ eingereichten Jungunternehmerförderungen lassen sich mit einem ERP-Kleinkredit kombinieren. 

So sieht ein Apartment für Studierende im „The Fizz” in Wien Brigittenau aus.
Hotellerie
07.03.2019

Zu viele Hoteliers und zu viele Ketten machen das Gleiche. Dabei gibt es Ideen und Investoren genug. Und der Markt ist in Bewegung. Vieles scheint möglich. Eindrücke vom 13. imh-Jahresforum in ...

Mit 70.000 Jahresnächtigungen ist das Goldried nach wie vor einer der größten und wichtigsten Beherbergungsbetriebe Osttirols.
Hotellerie
04.03.2019

Das Goldried Hotel in Matrei in Osttirol steht seit fast 40 Jahren. Vor kurzem hat es um 7 Millionen Euro eine neue Spa-Landschaft erhalten. Mit 500 Betten ist es eines der größten Hotels Tirols ...

Gastronomie
21.02.2019

Netzwerk Kulinarik: Die Opposition fragt Ministerin Köstinger, was mit 17,5 Millionen geschah

Das Zero-Waste-Konzept „Isla“ aus Berlin war Hauptgewinner des Gastro-Gründerpreises 2018.
Gastronomie
30.10.2018

Beim Gastro-Gründerpreis werden auch heuer wieder die spannendsten Konzepte aus Österreich, Deutschland und der Schweiz gesucht.

 

Werbung