Direkt zum Inhalt

Der Herr der Schlosshotels

09.02.2010

Schlosshotels & Herrenhäuser. Nach 20 Jahren Tätigkeit am Wolfgangsee hat Max Eidlhuber die Leitung des legendären Landhauses zu Appesbach zurückgelegt. Damit kann er sein Erfahrung und seine Energie voll und ganz der prestigeträchtigen Kooperation der "Schlosshotels & Herrenhäuser", der er seit 2003 als Präsident vorsteht.

Ab sofort ist Maximilian Eidlhuber mit voller Kraft für die "Schlosshotels & Herrenhäuser" aktiv

Max Eidlhuber, selbst an einem geschichtsträchtigen Ort an der Donau aufgewachsen, hat nach dem elterlichen Betrieb im Mühlviertler Ottensheim auch so historische Plätze wie das noble "Franziskanerplatz" in Wiens Innenstadt und Schloss Puchenau bei Linz geleitet. Doch der ambitionierte Gastronom richtete von Anfang an seinen Blick auch in die Zukunft. Von der Wichtigkeit von Zusammenarbeit und Synergie überzeugt, gründete er bereits 1973 die ERFA-Gruppe Oberösterreich, aus der später die HOGAST entsteht und wird Landesobmann Oberösterreichs der Österreichischen Hoteliervereinigung ÖHV.

Bessere Vernetzung und Buchbarkeit

Seine Weitsicht und Kooperationsfreude machten den Spitzenhotelier 2003 auch zum idealen Repräsentanten Österreichs im Vorstand der Historic Hotels of Europe, einem Netzwerk von rund 700 Hotels in 20 Ländern, von 2007 bis 2009 sogar zu ihrem Chairman. Seine Ziele definiert Eidlhuber sehr konkret: "Intensivierung der Vernetzung auf europäischer Ebene durch mehr Mitglieder in unseren Nachbarländern, sowie stärkere Präsentation von kulturellen Angeboten in unseren Hotelkatalogen und deren vereinfachte Buchbarkeit im Internet." Und freut sich, dass die Schlosshotels & Herrenhäuser im Mai in Wien Gastgeber der Generalversammlung der Historic Hotels of Europe sein werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung