Direkt zum Inhalt

Der Millstätter See. Das Juwel in Kärnten

12.04.2006

Wandern einmal anders: Mit dem Ruderboot lassen sich beim Buchtenwandern die malerischen Plätzchen am unverbauten Südufer des Millstätter Sees erkunden - eine romantische Tour mit sinnlicher Seeberührung®.

Nicht über Stock und Stein, sondern über sanfte Wellen führt eine romantische Wanderung zum unverbauten Südufer des Millstätter Sees: Beim Buchtenwandern gleitet das Ruderboot leise zu den naturbelassenen Plätzen, wo sich im smaragdgrünen Wasser die Fische tummeln und sich die Zweige der Bäume spiegeln. An einigen verschwiegenen Buchten lädt heuer erstmals die Millstätter See-Bank, eigens für genussvolles Ausruhen entworfen, zum sinnlichen Verweilen ein. Zwei Mal pro Woche können sich See-Entdecker einer geführten Wasserwanderung zu den schönsten Plätzen am Seeufer anschließen. In den beiden Ruderhäfen Millstatt und Döbriach stehen Boote zum Verleih bereit. Empfohlen: Badesachen anziehen und an den einsamen Flecken in das stark mineralstoffhaltige Wasser des bis zu 26°C warmen Sees eintauchen. Das Buchtenwandern ist aber nur eine der vielen Möglichkeiten, um im Rahmen des Programms Seeberührungen® den Millstätter See mit allen Sinnen zu erleben.

Sinnlich mit dem See in Kontakt treten lässt's sich auch beim Laufen im Rhythmus des Wassers. Bei dieser Seeberührung® entstehen unter Anleitung eines Trainers im Kopf die Bilder der Wasserwerdung, die der Gast beim Laufen nachahmt. Die kleine Quelle, das sanfte Bächlein oder der mächtige Strom - die Rhythmen dieser Gewässer geben auch beim Laufen den Takt an. Abschluss des Lauftrainings bildet die Regenerationsphase - entspannend wie ein Bad im Millstätter See.

Ein weiteres Angebot, mit dem See in Berührung zu kommen, ist der neue Millstätter See Radweg: 28 Kilometer im Fahrradsattel rund um den See, auf denen er sich in seinen vielfältigen Facetten präsentiert. Geübte Radfahrer schaffen die "Tour de See" in zwei Stunden. Doch stets im Sattel verpassen sie dabei den Natur- und Kulturgenuss am und rund um den See. In vielen Buchten können sich die Radler etwa im Trinkwasser des Sees erfrischen oder sich gleich nebenan ein wohltuendes Bad im moorhältigen Nass des Egelsees gönnen. Das tut Haut und Gelenken gut. Neue Energie tankt man am besten bei einem Abstecher zu den "Orten der Kraft" am Fuße des mystischen Berges Mirnock. Wem die 28 Kilometer des Radweges zu lange sind, der nimmt für die Rückfahrt samt Drahtesel kurzerhand die Radfähre Peter Pan (verkehrt mehrmals täglich zwischen dem Südufer und Millstatt bzw. zweimal täglich zwischen Döbrich und Mittstatt).

Weitere Informationen: Millstätter See Tourismus GmbH, Marktplatz 14, 9872 Millstatt, Tel.: +43/4766/3700-0, Fax: +43/4766/3700-8, info@millstaettersee.at, www.millstaettersee.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung