Direkt zum Inhalt

Der Schwarzwald mit neuem touristischen Internetauftritt

04.08.2004

Zum ersten Mal gibt es mit dem neuen Portal einen Gesamt-Schwarzwald-Internetauftritt, in welchem die Gäste alle Angebote aus dem gesamten Schwarzwald finden können. Bei der Suche können die Gäste sowohl thematisch, als auch geographisch vorgehen.

Einerseits tritt damit der touristische Schwarzwald erstmals einheitlich und geschlossen auf und zum anderen wirbt er nicht nur mit seiner geographischen Bekanntheit, sondern zusätzlich werden die starken Urlaubsthemen wie Wandern, Mountainbike, Wintersport und die Kultur beworben. Das neue Internetportal mache nicht nur Appetit auf einen Schwarzwaldaufenthalt, sondern führe den Gast auch ohne Umwege zu einem passenden Gastgeber, zu einer gesuchten Veranstaltung oder einer Freizeiteinrichtung am Urlaubsort oder der Region. Mit dem neuen Internetauftritt gehören die Vorurteile über einen eher langweiligen Schwarzwald, der zudem schlecht zu buchen sei, endgültig der Vergangenheit an.

Dieses Portal ersetzt die bisherigen Internetauftritte der Schwarzwald Tourismus GmbH und der Gebietsgemeinschaften aus dem Nördlichen, Mittleren und Südlichen Schwarzwald. Alle Informationen werden in diesem Portal gebündelt. Das neue Portal, das inhaltlich und technisch völlig neue Wege geht, hat den Anspruch, eines der besten regionalen Internetauftritte Deutschlands zu werden.

Das Besondere des Portals besteht in folgenden Elementen:

Alle Einträge erhalten eines oder mehrere thematische Zuordnungsmerkmale, welche für den Nutzer eine ganzheitliche thematische Selektion zulässt. So erhält der Nutzer, der nach Mountainbike sucht, ausschließliche Gastgeber, Angebote, Orte, Veranstaltungen und Beiträge, die zu diesem Thema etwas zu bieten haben.

Der Gast kann sich ganz nach seinen Schwerpunktthemen und Selektionen einen individuellen Reiseführer aus dem Netz ausdrucken.

Die Orte erhalten erstmalig die Möglichkeit, ihre gesamten Angebote selbst zu pflegen und sind für ihren Eintrag selbst verantwortlich. Damit bleiben alle Informationen stets aktuell.

Die Orte pflegen ihre Veranstaltungen dabei selbst ein, was dem Nutzer eine permanente Aktualität sichert. Auch hier findet der Gast eine thematische Zuordnung wieder. Wer sich eher für Radveranstaltungen interessiert, wird gezielt nach ihnen suchen können und erhält sofort alle wichtigen Informationen zum Veranstaltungsort und zu geeigneten Beherbergungsbetrieben.

Die Gastgeber einer Region sind deren wichtigste Leistungsträger. Wieviele gibt es denn davon in der Ferienregion Schwarzwald? Wie hoch ist die Anzahl der Hotels? Wo gibt es zu welchen Preisen eine Ferienwohnung? Und wo findet man ein Hotel mit Kinderbetreuung, das an einer Skipiste liegt? Ist das geeignete Haus in meiner Urlaubswoche auch frei? Kann ich die gewünschte Unterkunft direkt online buchen? Alle diese Fragen und noch einige mehr beantwortet dieses neue Schwarzwald Internetportal für das gesamte Gebiet des Schwarzwaldes.

Interaktive Foren und Reiseberichte sowie virtuelle Video- und Filmtouren stehen ebenfalls zur Verfügung.

Das neue Portal http://www.schwarzwald-tourismus.info verspricht einige Überraschungen und macht den Schwarzwald neu erlebbar.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung