Direkt zum Inhalt

Der Weinmonat Mai

14.03.2013

Bereits zum elften Mal findet südlich von Wien das Weinfestival Thermenregion statt. Der Mai steht in der Thermenregion ganz im Zeichen von Wein & Genuss.

Eine perfekte Mischung aus sportlichen und kulinarischen Höhepunkten fanden Wintersportler am vergangenen Wochenende auf der Schmitten vor. In verschiedenen Skihütten und Berggasthöfen warteten insgesamt 15 Traditionswinzer aus dem Mittelburgenland-Blaufränkischland auf Genießer und boten ihre edlen Tropfen gratis zur Verkostung an. Mit dabei auch Markus Kirnbauer, der auch mit seiner Top-Cuvée namens „Das Phantom“ viele Skifahrer begeisterte, darunter auch Sabine Hofer aus Zell am See.

Anlass ist das Weinfestival Thermenregion, das zum elften Mal stattfindet. Die wichtigsten Events sind „Wein im Park" in Baden, „Wein in der Burg" in Perchtoldsdorf und die Kellertour. Restaurants und Landgasthöfe laden im Mai zu mehr als 20 verschiedenen Degustationsmenüs ein, begleitet von Weinen aus der Thermenregion. 2013 wird das Weinfestival erstmals in Kooperation mit Wienerwald-Tourismus veranstaltet. „Ein wichtiger Schritt in Richtung gemeinsamer Vermarktung der Region", erklärt Mario Gruber, Wienerwald-Tourismus.


Offene Kellertüren

Am Freitag, den 17. Mai, und Sonntag, den 19. Mai, laden die Weinbaufamilien der Thermenregion in ihre Betriebe ein. Bei der Kellertour können die Besucher Weine verkosten und kaufen, mit den Winzerfamilien plaudern und einen Blick in den Keller werfen. „Mit dieser Veranstaltung möchten wir die Tradition des ,Ab-Hof-Verkaufs‘ wiederbeleben", berichtet Martina Babouck, Geschäftsführerin Weinforum. Der im Ticket inkludierte Einkaufsgutschein soll dazu motivieren.

Wein im Park

Den absoluten Höhepunkt des Weinfestivals bildet die Veranstaltung „Wein im Park" im Badener Kurpark. Im Vorjahr lockte der beliebte Event mehr als 1.000 Besucher in die Badener Innenstadt. Rund 60 Winzer aus der Thermenregion präsentieren von 15 bis 22 Uhr mehr als 300 typische Rot-, Weiß- und Süßweine aus ihren besten Lagen. Weinliebhaber können die erlesenen Weine der Thermenregion zwischen Undinebrunnen, Musikpavillon und Lanner-Strauß-Denkmal verkosten. Dies ist eine einmalige und äußerst stimmungsvolle Gelegenheit, solch eine Auswahl an regions-typischen Weinen wie St. Laurent, Pinot Noir, Rotgipfler, Zierfandler und mehr parallel zu verkosten. Für das kulinarische Wohl sorgen die ausgezeichneten Betriebe von „So schmeckt Niederösterreich".


Sortensieger in der Burg

Den krönenden Abschluss des Weinfestivals bildet „Wein in der Burg", das vom Weinbauverein Perchtoldsdorf organisiert wird. Die Sieger des regionalen Weinwettbewerbs „Best of Thermenregion" werden am 23. Mai von 18 bis 22 Uhr in der Neuen Burg in Perchtoldsdorf präsentiert.

Infos: www.weinfestival.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die Vinexpo Bordeaux ist für uns ein relevantes Kommunikationsmittel
Wein
03.04.2019

Die Vinexpo findet dieses Jahr vom 13. bis 16. Mai in Bordeaux statt. Die führende internationale Veranstaltung für die Wein- und Spirituosenbranche versteht sich als Strategie-Meeting und befasst ...

Gastronomie
11.12.2018

Das erste Lokal, das die bekannte Rebsorte Zweigelt als „Blauer Montag“ anbietet, rechnet nicht mit einer Umbenennung. Für den Geschäftsführer handle es sich eher um eine Kunstaktion.

Die Jubilare Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl. Links: Thermenchef Gernot Deutsch
Tourismus
26.11.2018

Weil es etwas Besonderes ist, stellen wir hier vier Jubilare vor: 30 vollendete Dienstjahre feiern Roswitha Haidenbauer, Gerlinde Raser, Anita Kainzmayer und Werner Siegl.

v.l.n.r.: vorne: Maximilian Aichinger, Anton Eitzinger, Günther Brandl; hinten: Ehrengast Gerhard Zadrobilek, Oskar Hager, Franz Karner (Schloss Gobelsburg)
Wein
26.11.2018

Das Schloss Grafenegg war auch heuer wieder Schauplatz der Kamptaler Wein Nacht 2018. Schon zum 16. Mal luden die Weinstraße und das Regionale Weinkomitee Kamptal zu Gala.

2018: Ein guter Jahrgang - trotz mancher Wetterkapriolen
Gastronomie
06.11.2018

Die früheste Lese aller Zeiten wird heuer das Vorjahr mengenmäßig übertreffen. Noch dazu mit hoher Traubenqualität, vermeldet  die Österreich Wein Marketing GmbH. 

Werbung