Direkt zum Inhalt
Eva Buritscher, seit Jänner Direktiorin des Wiener 4-Sterne-Hotels "Der Wilhelmshof"

Der Wilhelmshof: Eva Buritscher übernimmt Direktion

12.02.2013

Wien. Mit Jänner hat Eva Buritscher die Direktion des Wiener 4-Sterne-Hotels "Der Wilhelmshof" übernommen. Das innovative Stadt-Hotel wurde erst kürzlich mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet.

Mit Jänner 2013 hat Eva Buritscher (29) die Direktion des 4-Sterne-Stadt-Hotels Der Wilhelmshof übernommen. Sie führt damit nicht nur ein Hotel mit 105 Zimmer und 35 MitarbeiterInnen, sondern eines mit einer einzigartigen Atmosphäre rund um Kunst und Nachhaltigkeit. Nicht umsonst zählt Der Wilhelmshof zu den „Fabelhaften Hotels“ und ist Mitglied der „Private City Hotels“, einer Vereinigung exklusiver, privat geführter Hotels. Im Jänner 2013 wurde Der Wilhelmshof zudem mit dem Österreichischen Umweltzeichen, der höchsten staatliche Umwelt-Auszeichnung für Betriebe, ausgezeichnet.  „Der Wilhelmshof ist ein besonderes Hotel“, so die neue Direktorin, “Umso mehr freut es mich, dass ich hier diese verantwortungsvolle Position übernehmen darf. Mein Job ist für mich wie die Erfüllung eines langen Traumes“.

Nach der Tourismusschule Krems sammelte Eva Buritscher Erfahrung in Hotels in Milders, Wien, Australien und Neuseeland und kam bereits 2005 in den Wilhelmshof. Dort lernte sie das Hotel von der Pike auf kennen – und lieben, wie sie meint. „Ich habe in den vergangenen 7 Jahren hier viel gelernt und kann mich mit den Besonderheiten des Wilhelmshofs zu 100 Prozent identifizieren“, so die neue Direktorin. Damit meint sie die Themen Kunst – der Wilhelmshof ist das einzige von Künstlerhand gestaltete Hotel Wiens – und Nachhaltigkeit. „Ich bin selbst ein gutes Beispiel für Nachhaltigkeit im Wilhelmshof“, lacht Eva Buritscher.  Für Geschäftsführer und Eigentümer Roman Mayrhofer beginnt die Nachhaltigkeit im seinem Hotel „Der Wilhelmshof“ tatsächlich bei den Mitarbeitern: „Wir haben die größte Solaranlage der Wiener Hotellerie und wurden mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet, das freut mich sehr. Mir ist aber bewusst, dass all diese Besonderheiten ohne einem Team, welches Nachhaltigkeit als Wert verinnerlicht hat, nur halb so wertvoll sind. Ich bin sehr stolz auf alle meine Mitarbeiter und freue mich sehr, Eva Buritscher als neue Direktorin gewonnen zu haben.“

www.derwilhelmshof.com/nachhaltigkeit/mitarbeiter

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Roland Soyka ist seit 2017 kulinarischer Missionar im Stuwerviertel.
Gastronomie
11.02.2021

Fusionsküche im „Café Bauchstich“: Eigentlich wollte Roland Soyka auswandern. Dann kam ihm die Idee, im Wiener Stuwerviertel seine Interpretation eines modernen Beisls umzusetzen. 

Gastronomie
27.10.2020

Unnötige Einschränkungen und ständige Änderungen der Auflagen ruinieren die Wiener Lokale und den Tourismus

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Für die Teilnahme am Silent Tasting der Österreichischen Sektgala 2020 ist die Reservierung eines Zeitfensters erforderlich.
Gastronomie
12.10.2020

Erstmals gibt es die Gelegenheit, alle drei Kategorien der österreichischen Sektpyramide für sich strukturiert zu verkosten. Der Eintritt ist für Fachbesucher frei!

Die Zielgruppe für eine gute Gemüseküche ist heute größer als je zuvor – das kommt der Hollerei heute zugute. Margit und André Stolzlechner vor der „Hollerei“.
Gastronomie
01.10.2020

Die Hollerei ist eine Wiener Institution. Ein Wirtshaus im 15. Wiener Gemeindebezirk, das ausschließlich fleischlose Speisen auf der Karte hat – und das seit nunmehr 21 Jahren. Das ist mutig.

Werbung