Direkt zum Inhalt

Der WIRT DES JAHRES 2005 kommt aus der Steiermark

19.09.2005

Der STEIRAWIRT aus dem südoststeirischen Trautmannsdorf wurde von Wagner und Egle zum "Wirt des Jahres 2005" gekürt. Heuer geht die im Kulinarik-Guide "Wo isst Österreich" fundierte Auszeichnung an ausgesprochen junge Wirtsleute.

Im soeben erschienenen Gastro-Guide "Wo isst Österreich 2005/2006" küren Gourmetpapst Christoph Wagner und Weinkenner Klaus Egle den "Steirawirt" im steirischen Trautmannsdorf mit dem begehrten "Römertopf" zum "Wirt des Jahres 2005".

Betrieben wird das traditionsreiche Gasthaus von den Geschwistern Sonja (29) und Richard (20) Rauch. Dass die Auszeichnung heuer an derart junge Wirtsleute ergeht, begründet Christoph Wagner so:
"Das Geschwisterpaar legte in den letzten beiden Jahren einen echten Parforceritt in Sachen gehobener Wirtshausküche hin – wofür sie, nicht zuletzt als Ansporn für viele junge Leute, die sich überlegen, ob und wie sie den elterlichen Betrieb weiterführen sollen, den "Römertopf" ehrlich verdient haben."

Sonja Rauch war gerade 23 Jahre alt, als sie das Wirtshaus ihrer Eltern Übernahm und mit Fingerspitzengefühl zu führen lernte. Später motivierte dies auch Bruder Richard (Küchenchef) zur Zusammenarbeit. Wagner preist vor allem die Küche des erst Zwanzigjährigen: "Sein Naturtalent hat er vor allem bei den -Brüdern Obauer in Werfen- und bei Christian Petz im Wiener -Palais Coburg- geschult und beide Lehrmeister ließen ihn nur ungern ziehen."

www.steirawirt.at
http://www.gast.at/ireds-11624.html

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Richtig guten Kaffee in Ihrem Betrieb anbieten, ist gar nicht so schwierig. 7 Punkte, die man beim Einkauf und Zubereitung beachten sollte.
Gastronomie
04.03.2021

Welche Parameter entscheiden über guten Kaffee in der Gastronomie? Ausgehend von den Grundkomponenten – Mischung, Mahlung, Maschine und Mensch –, gibt es sieben Punkte, die zu einer Top- ...

Wiener Gastronomen, die keinen eigenen Gastgarten haben, sollen Flächen in öffentlichen Schanigärten bekommen.
Gastronomie
03.03.2021

Das Angebot richtet sich an jene Gastronomen, die über keinen eigenen Gastgarten verfügen. Linz prüft nun die Adaptierung des "Wiener Modells".

v. li.: Cafetier Berndt Querfeld und "Soul Kitchen" Chefin Farangis Firoozian, NEOS-Wirtschaftssprecher Sepp Schellhorn und SPÖ-Wirtschaftssprecher Christoph Matznetter.
Gastronomie
03.03.2021

Neos und SPÖ fordern Klarheit bei Geschäftsraummieten und Wirtschafshilfen.

Das Flemings Mayfair zählt zu den ältesten Hotels der britischen Hauptstadt. Das Haus stammt aus dem Jahr 1851 und ist eines der wenigen noch in Privatbesitz befindlichen Hotels Londons.
Hotellerie
03.03.2021

3000 Mahlzeiten gespendet: Das Flemings Mayfair kocht für Londons Obdachlose.

Aller Voraussicht nach dürfen Betriebe ihren Schanigarten öffnen - rund um Ostern. In Vorarlberg kommen die Lockerungen früher, und in größerem Umfang.
Gastronomie
02.03.2021

In rund vier Wochen sollen Schanigärten in ganz Österreich öffnen dürfen. Die Vorarlberger dürfen sich ab dem 15. März über größere Lockerungen freuen.

Werbung