Direkt zum Inhalt
Das österreichische Lieblingsrestaurant mit gehobener Küche auf TripAdvisor: Le Ciel by Toni Mörwald

Die 10 besten Gourmetrestaurants in Österreich laut TripAdvisor

17.10.2017

Und noch ein Ranking, dann ist es aber wieder gut: Die Reise-Community auf TripAdvisor hat die Traveller's Choice Awards für gehobene Restaurants in Österreich vergeben. Durchaus mit ein paar Überraschungen. Und weltweit siegten zwei Briten.

The Black Swan in Oldstead, North Yorkshire

Travellers‘ Choice Awards für Restaurants in Österreich (gehobene Küche)

 

      1. Le Ciel by Toni Mörwald, Wien – „Stilvoll und gut, so solls sein”, „Unglaublich guter Lunch in tollem Ambiente”, „Sehr gute Küche und ein ausgezeichnetes, freundliches Personal”

      2. Loca, Wien – „Absolut zu empfehlen”, „Preis/Leistung unschlagbar“, „Coole Location, amüsanter Service und phantastische Küche”

      3. Restaurant Rote Bar, Wien – „Kaiserlich von A-Z”, „Ambiente pur - Nostalgie und Qualität geleichermaßen”, „Stilvoll speisen”

      4. Steirereck, Wien – „Im Olymp der Kulinarik angelangt”, „Ein Abend der Extraklasse”, „Gourmetgenuss im grünen Stadtpark”

      5. Dstrikt Steakhouse, Wien – „Sehr gutes Steak, tolle Atmosphäre”, „Top in Sachen Qualität und Preis”, „Paradies der Geschmäcker“

      6. TIAN Experience Taste, Wien – „Vegetarischer Hochgenuss”, „Traumdinner”, „Geschmacksexplosion“

      7. El Gaucho, Graz – „Tolle Lage, schönes Restaurant, leckeres Steak”, „Man(n) liebt Fleisch“, „Genuss und Service perfekt”

      8. Imlauer Sky – Bar & Restaurant, Salzburg – „Gutes Essen mit tollem Ausblick”, „Sehr gutes Essen mit freundlichen Service”, „Nicht vergessen - hier fein essen!”

      9. The Bank Brasserie & Bar, Wien – „Top Küche”, „Tolles Ambiente meets Food!”, „Große Klasse”

   10. Carpe Diem Finest Fingerfood, Salzburg – „Ein perfektes Konzept“, „Fingerfood der Extraklasse”, „Rundum zufrieden, sehr gute Qualität!”

 

Weltweit am beliebtesten: Zwei Briten

Die beiden besten Gourmetrestuarnats weltweit liegen übrigens in England: Das Black Swan in North Yorkshire und Le Manoir aux Quat’Saisons, in New Milton.

Vor knapp zehn Jahren übernahmen Tommy und James Banks das Lokal Black Swan. Damals war es ein heruntergekommenes Pub, und die Brüder waren 17 und 19 Jahre alt. Gemeinsam mit ihren Eltern und einem kleinen Team von Mitarbeitern machte sich das Brüderpaar an die Arbeit, renovierte, investierte und baute eine neue Küchenlinie auf.
„Farm-to-fork“ wird hier in schönster Weise gelebt. Alle gemeinsam bestellen den Garten, und alle gemeinsam ernten das Gemüse, bevor es in die Küche kommt. Selbst die Inneneinrichtung wurde gemeinsam designt und hergestellt, Innovation und Selbstverantwortlichkeit sind die Säulen des jungen Unternehmens.
 
Schon sieben Jahre später, im Alter von 24, wurde Küchenchef Tommy Banks mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Von TripAdvisor wurde der Black Swan zum besten Fine Dining Restaurant der Welt ausgezeichnet.

    Werbung

    Weiterführende Themen

    Der Patron und sein neuer Koch: Oliver Jauk (rechts) und Bernhard Stocker.
    Gastronomie
    02.07.2019

    Wer ist entscheidend für den Erfolg eines Lokals? Was passiert, wenn ein hochdekorierter Koch von heute auf morgen geht? Die ÖGZ unterhielt sich darüber mit Oliver Jauk, dem Geschäftsführer des ...

    Damals war alles noch in Ordnung: Jamie Oliver im Rahmen seines Wien-Besuchs im April 2018.
    Gastronomie
    21.05.2019

    Die Betriebe des britischen Star-Kochs werden in Großbritannien unter Gläubigerschutz gestellt. Was bedeutet die Pleite für die Betriebe in Wien?

    V. l. n. r.: Egon Blümel, Tamara Blümel, Walter Leidenfrost.
    Gastronomie
    02.05.2019

    Die Kombination aus Friseur und Wirtshaus war schon bisher ungewöhnlich, nun krempelt Walter Leidenfrost in Leithaprodersdorf die Küche der „Schneiderei“ um.

    Gastronomie
    21.02.2019

    Unter dem Titel „Unexpected“ lud Nespresso zum Dinner mit dem israelischen Shootingstar Raz Rahav und vielen Überraschungen.

    Beim Verkosten von fermentiertem Gemüse und Kräutern.
    Gastronomie
    11.10.2018

    Der Koch.Campus lud ins Gasthaus Haberl & Fink, um die kulinarische Welt der Fermentation unter neuen Blickwinkeln zu zeigen.

    Werbung