Direkt zum Inhalt

Die gastronomische Vielfalt des Mühlviertels genießen

10.09.2004

Die bäuerlichen Direktvermarkter und die Gastronomie laden zu den „Bäuerlichen Schmankerltagen“ vom 17. September bis 17. Oktober 2004 herzlich ein. Mit Unterstützung der Bezirksbauernkammer Freistadt und des Tourismusverbandes Mühlviertler Kernland haben sich 30 direktvermarktende Landwirte und 11 Gastronomen zusammengeschlossen.

Ziel dieser Zusammenarbeit ist, die Verwendung regionaler Produkte in der heimischen Gastronomie zu etablieren und die Öffentlichkeit von der ausgezeichneten Qualität der Lebensmittel zu überzeugen.

„Dabei werden die regionale Produkte der bäuerlichen Direktvermarkter in den Gastronomiebetrieben verwendet, die Qualität der Küche wird wesentlich bereichert und gleichzeitig der Erhalt der landwirtschaftlichen Betriebe gesichert“, freut sich Landtagsabgeordnete Maria Jachs. „Die Wirte beziehen die Lebensmittel direkt vom Bauern um einen persönlichen Kontakt zum Produzenten herstellen zu können. Die ausgezeichneten bäuerlichen Produkte werden in den Speiseplan der „Schmankerl-Herbstwirte“ im Bezirk Freistadt aufgenommen und die Gaumen der Gäste begeistern. Die Gäste werden von den köstlichen Menüs der Schmankerlwirte, verfeinert durch das vielfältige Lebensmittelangebot der Direktvermarkter begeistert sein“, lädt der Wirtsprecher des Bezirkes Freistadt, Josef Aglas, zu einem Besuch bei den 11 Schmankerlwirten ein.

Bäuerliche Direktvermarkter laden ein

Bis 17 Oktober haben die 30 teilnehmenden bäuerlichen Direktvermarkter ihre Hoftüren ganz besonders weit geöffnet: Informationen zu den Qualitätsprodukten unserer mitwirkenden bäuerlichen Direktvermarkter, erhalten Sie indem Sie diese Betriebe persönlich besuchen oder sich im Internet über die Vielfalt ihrer bäuerlichen Top-Produkte informieren: „Alle Betriebe sind Mitglieder der Dachmarke Mühlviertel – damit wird die Regionalität der Produkte unterstrichen“, so Wirtesprecher Aglas und Labg. Maria Jachs als Vertreterin der Bauernschaft.

Die Auftaktveranstaltung
zum „Bäuerlichen Schmankerlherbst 2004“ findet am Freitag, 17. September 2004, um 19.30 Uhr, im Gasthof Mader, in Lest, statt. Wir laden Sie und Ihre Begleitung dazu herzlich ein! Vom 18. September bis einschließlich 17. Oktober können Sie die Vielfalt vom Lande genießen, indem Sie sich bei den „Schmankerl-Herbst-Gastwirten mit kulinarischen Köstlichkeiten mit den regionalen Produkten unsere Bauern verwöhnen lassen.

Der Informationsfolder und die Produktliste mit den Internetadressen der bäuerlichen Direktvermarkter ist kostenlos in der Bezirksbauernkammer Freistadt, Frau Elfriede Grims, Tel.: 07942/74575-3641, sowie im Tourismusverband Mühlviertler Kernland, Tel.: 07942/75700, e-mail: kernland@oberoesterreich.at, www.muehlviertler.kernland, erhältlich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung