Direkt zum Inhalt
 

Die herbe Nuss

21.03.2017

Burschik: Die Gewürzbombe aus dem 15. Bezirk

Leonhard Specht tüftelte lange (und mit Bartendern) an der Erweiterung seines Sortiments um eine rote Abfüllung. Das Ergebnis sollte schließlich mit Whiskey einen aromatisch-vollmundigen „Austro-Manhattan“ ermöglichen. Seit zwei Jahren gibt es nun den „Burschik red“.
Der rote Wermut ist das jüngste „Kind“ des Wiener Traditionshauses, das für die ÖGZ-Verkoster mit einer Walnussnote und schöner Süße-Bitterkeit-Balance punktete. Deutliche Gewürznoten nach Zimt, Piment und Nelke. „Gut gemacht!“

BURSCHIK’S VERMOUTH RED • 16 %
­SV • www.burschik.com

Werbung

Weiterführende Themen

Spirituosen
21.03.2017

Mancino: Überkomplett, schön bitter: Der ÖGZ-Sieger

Spirituosen
21.03.2017

Byrrh: Der Barklassiker aus der Carignan-Traube

Spirituosen
21.03.2017

Lillet: Süße Zitrusfrucht als französischer Sommergruß

Spirituosen
21.03.2017

Burschik: „Classic“ am Etikett, Sieger-Typ im Glas

Spirituosen
21.03.2017

Burschik: Das Traditionshaus gibt sich „extra dry“

Werbung