Direkt zum Inhalt

Die KäseStrasse Bregenzerwald feiert 10 Jahre Jubiläum

13.05.2008

Die KäseStrasse Bregenzerwald feiert vom 29. bis 31. Mai 2008 ihren runden Geburtstag mit den "Bregenzerwälder Genuss-Tagen", an denen eine exquisite Genuss-Reise, Kochvorführungen und ein Rekordversuch der "längsten Käsetafel der Welt" im Mittelpunkt stehen.

Unter www.kaesestrasse.at und aus der Beilage erfahren Sie nähere Einzelheiten zu den Festlichkeiten, über die Erlebniswelt des Bregenzerwaldes und die Mitgliedsbetriebe der KäseStrasse.

Als Vater der KäseStrasse Bregenzerwald" - wie man mich hier nennt - würde ich mich ganz besonders freuen, wenn Sie mit uns dieses Jubiläumsjahr zelebrieren und uns unterstützen, die KäseStrasse Bregenzerwald mit der längsten Käsetafel der Welt im Guinness Buch der Rekorde zu verewigen. Denn das hat sie sich wahrlich verdient.

Seit über 1000 Jahren hat sich im Bregenzerwald (Vorarlberg, Österreich) eine ganz besondere Käsekultur entwickelt. Die Geschichte der Milchwirtschaft prägt heute noch die Region, hat Einfluss auf das Zusammenleben und auf die regionale Esskultur. Diese gewachsenen Strukturen sind die Wurzeln der "Genuss Region Bregenzerwälder Alp- & Bergkäse".

Am 28. Mai 1998 wurde die KäseStrasse Bregenzerwald "eröffnet" und im gleichen Jahr der Verein zur Förderung der Bregenzerwälder Käsekultur gegründet. Mit ihren verschiedenen Straßenzügen symbolisiert sie regionale Verbindungen von der (Heu-)Gabel zur (Besteck-)Gabel. Sie ist keine folkloristisch aufbereitete Ausflugsroute, sondern eine zukunftsorientierte Kooperation mit authentischen Genuss- und Erlebniswerten für Besucher. Die KäseStrasse zeigt die besondere Infrastruktur der heimischen Käsemacher auf und verbindet die von Bauernhand gepflegte Kulturlandschaft mit köstlichem Käse aus silofreier Milch. Neben Leitprodukten Bregenzerwälder Alp- & Bergkäse in unterschiedlichen Reifestadien werden über 30 verschiedene Käse hergestellt, wie Frischkäse aus Kuh-, Ziegen- oder Schafsmilch, der klassische Rohmilchemmentaler, der würzige Räßkäse, der Bachensteiner, ein Weichkäse mit Rotschmiere und verschiedene Schnittkäsevariationen.

Entlang der KäseStrasse Bregenzerwald mit ihren über 40 Käsemachern (Talsennereien, Sennalpen und Private) öffnen zahlreiche bäuerliche Betriebe für Besucher ihre Türen und ermöglichen einen Einblick in ihre Arbeitswelt. In Hof- und Sennereiläden finden sich neben der Rohmilchkäse weitere regionale Kostbarkeiten und Raritäten wie Molkekosmetik, Bienenerzeugnisse, Edelbrände, Bergkräutertees, Tannenwipfelhonig oder selbstgemachte Geschenksartikel. Bei 40 Käsewirten und Einkehrgasthäusern stehen Käsegerichte und vielfältige regionale Leckerbissen auf den Speisekarten. Der "Wäldar Win", der weiße und der weiße Festwein der KäseStrasse, stammt aus der niederösterreichischen Partnerregion "Weinviertel".

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Geert Gebben
Hotellerie
25.09.2020

Geert Gebben hat mit 1. September 2020 die Position des General Manager übernommen.

In Wien kommt eine Registrierungspflicht für Gäste.
Gastronomie
24.09.2020

Laut Bürgermeister Ludwig kommt eine verpflichtenden Registrierung von Gästen in der Gastronomie. 

Der Winter findet unter strengen Bedingungen statt
Gastronomie
24.09.2020

Sitzplatzpflicht auch beim Aprés Ski: Speisen und Getränke müssen im Sitzen eingenommen werden. Corona-Tests sollen auf Fremdenführer, Reiseleiter und Skilehrer ausgedehnt werden. 

Zwischen ÖHV und dem Fachverband Gastronomie herrscht Verstimmung. Der Grund: Die ÖHV will künftig auch Gastronomen ansprechen.
Gastronomie
24.09.2020

Die ÖHV wirbt neuerdings um Mitglieder aus der Gastronomie. Wie das vonstatten geht, gefällt den Branchenvertretern aus der Wirtschaftskammer aber gar nicht. Fachgruppenobmann Mario Pulker greift ...

Infotainment und Networking im Edelweiss in Großarl.
Gastronomie
24.09.2020

Fachvorträge, Freizeitangebote, Verkostungen und vieles mehr: die 13. Ausgabe der GastroDialoge findet heuer in Großarl statt.

Werbung