Direkt zum Inhalt
Die Staatsmeisterschaft der Bier-Sommeliers findet am 10. April statt.

Die kommenden ÖGZ-Bier-Schwerpunkte

06.04.2021

In den ÖGZ-Bier Ausgaben konzentrieren sich die Redaktionsthemen auf alles rund um Bier & Foodpairing. In den kommenden drei Ausgaben zeigen wir außerdem neue Produkte und News aus der Bierszene.

Die ÖGZ erreicht:

Hotellerie:     3.500 Betr.
Gastronomie:     17.000 Betr.
GESAMTAUFLAGE:     20.500 EXEMPLARE

 

Die Themen in Überblick

21. Mai:    Weizenbier aus Österreich & Bayern

  10. September:    Märzen & Zwickl 

  03. Dezember:    Bockbiere & internationale Spezialitäten  

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung!
 
Wolfgang Schmid 
Anzeigen und Medienberatung  
Österreichischer Wirtschaftsverlag GmbH     
M  +43 699 180 50 180
E   schmid.wolfgang@aon.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Braumeister Axel Kiesbye (links) und ÖBF-Vorstandssprecher Rudolf Freidhager bei der Vorstellung des Waldbiers 2020.
Produkte
10.09.2020

Alex Kisbye hat sein zehntes „Waldbier“ fertig. Diesmal kommt es aus dem Eichenfass, ist extrem lange haltbar und wie immer nur limitiert verfügbar

Große Bier-Liebe: Axel Kiesbye (l.) und Jens Luckart bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Gastronomie
27.08.2020

Im Herbst wird der 100. Diplom-Biersommelier-Kurs  in der Kiesbye Akademie abgehalten. Die Ausbildung ist zur branchenverändernden Bewegung geworden. 

Host Mike Neureiter mit Braumeister Tobias Frank (re.).
Gastronomie
14.08.2020

Die Wiener Brauerei startet mit einem eigenen Podcast: Das „Ottakringer Fluchtseidl“ vermittelt Bier- und Brauereiwissen.

Darauf ein Zwickl des Ottakringer Wiener Originals: Tobias Frank, GF und 1. Braumeister, Vorstandssprecher Alfred Hudler und Gastro-Obmann Peter Dobcak.
Szene
03.07.2020

Noch bis 4. September: Coronabedingt gibt es heuer im Sommer als Alternative zu den Braukultur-Wochen das Ottakringer Bierfest. 

Gastronomie
23.04.2020

Umsatzeinbußen von 50 Prozent und mehr: die Bierbranche steht vor großen wirtschaftlichen Herausforderungen. Jetzt fordern Brauer Steuersenkungen.

Werbung