Direkt zum Inhalt

Die Mieze isst nicht immer süß

15.05.2007

Für Sascha Huber, Küchenchef des Landgasthauses Nyikospark in Neusiedl, ist Regionalität und Saisonalität täglich' Brot. Im kulinarischen Jahreslauf spielt auch die Erdbeere eine Hauptrolle.

Erdbeeren sind längst zu einem Produkt geworden, das ganzjährig erhältlich ist. Man ist versucht zu sagen: so schmecken sich auch zumeist. Wirklich frische, vollreife Erdbeeren sind jedoch ein unverminderter Hochgenuss. Und diese Erdbeerzeit - wenn heimische Erdbeeren vollreif auf den Markt kommen - beginnt genau jetzt.

Mit Ideen begeistern
Die ganzjährige Allgegenwärtigkeit von Erdbeeren, das vergleichsweise leichte Nachbauen ihres Geschmacks mit künstlichen Aromastoffen sowie die relativ leichte Verarbeitung zu einfachen Desserts führen dazu, dass man im Restaurant schon eine außergewöhnliche Kreation bieten muss, wenn man Gäste mit Erdbeeren begeistern will.

Ausgangspunkt sind dabei natürlich immer frische, vollreife Erdbeeren, die nicht nur toll ausschauen, sondern auch ebenso schmecken.
Wie bei anderen Früchten auch, gibt es natürlich auch bei der Erdbeere verschiedene Sorten, die unterschiedliche Vor- und Nachteile haben.
Im Gegensatz zum Lebensmittelhandel, wo vor allem lange Haltbarkeit und hohe Druck-unempfindlichkeit gefragt sind, wollen Köche vor allem eines: das volle Aroma.

Diesbezüglich gibt es keine bessere Sorte, als die nach einer Wiener Arztgattin benannte "Mieze Schindler", die gerade im östlichen Burgenland weit verbreitet ist. Der größte Nachteil der süßen Mieze ist ihre geringe Haltbarkeit.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Buchtipps
12.12.2013

Alle Klassiker und neue RezepteUlrike Hornberg, die Grande Dame des Backens, und Pierre Reboul, welterfahrener Patissier-Meister, überarbeiteten gemeinsam die Neuauflage des erstmals 1985 ...

Buchtipps
30.10.2013

Rezepte für junge Veggies
Vielfältige Rezepte-Sammlung für Liebhaber der vegetarischen Küche – egal ob jung oder alt, also somit für junge und jung gebliebene Vegetarier. 

Challenge-Initiator Toni Mörwald (M.) mit zwei der prominenten ­Jurymitglieder: Helmut Österreicher (l.) und Werner Matt
Gastronomie
07.02.2013

BÖG-Challenge 2013  geht in die finale Phase – Lokalgäste sollen  unter 500 Gerichten ihre Favoriten wählen. Die österreichische Küche hat mehr zu bieten als Schnitzel und Schweinsbraten – dessen ...

Buchtipps (Cafe)
25.06.2012

Profiköche sind wahre Allroundtalente: Künstler, Kreative, Praktiker, Handwerker. Sie kennen die Branche, wissen Bescheid, sie können kochen.

Buchtipps (Cafe)
23.11.2010

Ob Melange zum Frühstück, der Mokka zwischendurch oder ein Einspänner am Nachmittag – Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke weltweit. Edmund Mayr hat nun das Beste aus der Bohne in eine DVD ...

Werbung