Direkt zum Inhalt

Die Nacht der Philosophie - 13 Kaffeehäuser, 13 Diskussionen

29.03.2013

Melange für Geist und Gaumen bei der „Nacht der Philosophie im Kaffeehaus"
Am 9. April 2013 sinnieren prominente Diskussionspartner in 13 Wiener Traditionshäusern mit Besuchern bei freiem Eintritt über den Sinn des Lebens.

Die Neue Züricher Zeitung bezeichnet ihn als „letzten Wiener Kaffeehausphilosophen". Er, das ist der Schriftsteller und Essayist Franz Schuh und einer von 13 Protagonisten der „Nacht der Philosophie", die am 9. April 2013 erstmals Einzug in Wiens Kaffeehäuser hält. Finden sich hier sonst vorrangig auf der Speisekarte zahlreiche Kaffeehausklassiker wie Einspänner, Kleiner Schwarzer, Melange und Mehlspeisen, so wird an diesem Abend die geistige Nahrung in den Vordergrund gerückt.

 

Nacht der Philosophie

 

In 13 Wiener Cafés werden Buchautoren und Philosophen, die zu verschiedenen Themen mit Kaffeehausgästen ins Gespräch kommen wollen, zu Gast sein. Die Themenliste reicht von Grundsätzlichem - „Was ist der Mensch?" oder „Der Ursprung des Lebens" - bis zu aktuellen Fragestellungen wie „Selbstverantwortung aus weiblicher Sicht" und „Gibt es Gerechtigkeit im Kapitalismus?".

Bei der „Nacht der Philosophie" kommt zusammen, was in der traditionellen Wiener Kaffeehauskultur seit jeher zusammen gehört: Die Kaffeehäuser waren schließlich immer schon die halböffentlichen Wohnzimmer der Dichter und Denker. Kaum ein Wiener Philosoph oder Professor der Jahrhundertwende um 1900, der nicht sein Stammcafé, seinen Salon hatte. So soll Mathematikgenie Kurt Gödel seinen berühmten Unvollständigkeitssatz zum ersten Mal einem Freund in einem Kaffeehaus erläutert haben.

 

Die Nacht der Philosophie - Das Programm

 

18.00 Uhr, Caffè Mokador, 1010 Wien, Dorotheergasse 6-8 Susanne Moser: „Selbstverantwortung aus weiblicher Sicht. Zur aktuellen Problematik der Geschlechterverhältnisse"

 

18.30 Uhr, Café Hummel, 1080 Wien, Josefstädter Straße 66 Franz M. Wimmer: „Interkulturelle Philosophie"

 

19.00 Uhr, Café Jonas, 1210 Wien, Franz Jonas Platz 10-12 Stefan A. Marx: „Macht in der Philosophie"

 

19.30 Uhr, Café Central/Arkadenhof, 1010 Wien, Herrengasse/Strauchgasse Josef Rhemann: „Was ist der Mensch?"

Moderation: Ottwald John

 

19.30 Uhr, Kulturcafé Korb/Artlounge, 1010 Wien, Brandstätte 9 Renée Schroeder: „Vom Ursprung des Lebens"

 

19.30 Uhr, Café Sperl, 1060 Wien, Gumpendorferstraße 11 Thomas Edlinger: „Political Correctness"

 

19.30 Uhr, Café Maria Treu, 1080 Wien, Piaristengasse 52 Otto Brusatti: „Die Kunst und das Schöne"

 

19.30 Uhr, Café Weimar, 1090 Wien, Währinger Straße 68 Alfred Pfabigan: „Gibt es Gerechtigkeit im Kapitalismus?"

Moderation: Andi Höferl

 

20.00 Uhr, Café Hegelhof, 1010 Wien, Johannesgasse 16 Wolfgang Pauser: „Die Leichtigkeit des Seins - Analyse eines universalen Versprechens"

 

20.00 Uhr, Café Landtmann, 1010 Wien, Universitätsring 4 Roland Girtler: „Das Kaffeehaus und die Philosophen - Max Weber im Café Landtmann"

 

20.00 Uhr, Café Schwarzenberg, 1010 Wien, Kärntner Ring 17 Franz Schuh: „Philosophie und Glück"

 

20.00 Uhr, Café Phil, 1060 Wien, Gumpendorfer Straße 10-12 Katharina Lacina: „Der Tod als philosophisches Problem"

 

20.30 Uhr, Café Raimund, 1010 Wien, Museumstraße 6 Hisaki Hashi: „Philosophie - Wozu? Aus der Welt der Okzidentalen und der Nicht-Okzidentalen Philosophie"

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Preisträger und Obfrau (v.li.n.re.): Ernst Hilger, Alberto Maguolo, Klub-Obfrau Christina Hummel, Ronald Bocan, Ewald Laister
Cafe
10.10.2017

Bereits zum achten Mal hat der Club der Wiener Kaffeehausbesitzer das Goldene Kännchen verliehen, dass Persönlichkeiten ehrt, die sicvh um die Kaffeehauskultur verdient gemacht haben. In diesem ...

Cafe
25.04.2016

Uta Reimers und Sasha Matjanec haben am Badener Mitternberg das Frühstückslokal „Blickweit“ eröffnet. Neben Morgensonne wird dort ein tolles Panorama kredenzt. Kulinarisch ist der Platz ebenfalls ...

Haubiversum: Der Turm aus riesigen Holzähren ist schon von Weitem  zu sehen.
Cafe
25.04.2016

In Petzenkirchen gibt es mitten am Land ein Kaffeehaus mit angeschlossener gläserner Großbäckerei.

 

Werbung