Direkt zum Inhalt
Advertorial

Die neue Kärntner Alpen-Adria-Küche 2017

16.02.2017

Kärnten setzt kulinarischen Schwerpunkt

Information

Zu bestellen bei der Kärnten Information unter: 
info@kaernten.at,
0463-3000,
www.kaernTen.at. 
Das „Falstaff“ Kärnten-Magazin ist weiters im Zeitschriftenhandel im gesamten deutschsprachigen Raum ­erhältlich.

2017 wird Kärnten zu einem Jahr des Genusses. Ein wahres Feuerwerk an Kostproben der Kärntner Küche gaben dreizehn der angesagtesten Köche des südlichsten österreichischen Bundeslandes kürzlich bei einem Kärnten-Abend in Wien. Im Rahmen dieser kulinarischen Entdeckungstour durch die Kärntner Regionen wurde auch die „Falstaff“-Sonderedition Kärnten präsentiert. Das Magazin ist eine Reise zu den Menschen, zu den Lebensmittelproduzenten, Edelgreißlern, Slow-Food-Vordenkern, Querdenkern und talentierten Köchinnen und Köchen 
des Landes.

So genießt man Kärnten 2017

Mit vielen kulinarischen Highlights wird die Kärntner Küche an den schönsten Plätzen des Landes zelebriert: 

Besondere Genusstermine:
See.Ess.Spiele – Genussfestival am Wörthersee: 28. April – 7. Mai 2017
www.see-ess-spiele.com

Küchenkult in der Region Villach: 4. Mai – 14. Mai 2017
www.kuechenkult.at

Aufwort’n am Weissensee: 18. Mai – 21. Mai 2017
www.weissenseekulinarik.at

Tafeln am Millstätter See: September und Oktober 2017
www.millstaettersee.com

Ganz Mittelkärnten wird zum Marktplatz: Die Region der Schlösser und Burgen lädt 2017 zu ihren Köchen und Lebensmittelproduzenten ein. 
Weitere kulinarische Termine gibt’s im Kärnten-Kulinarik-Blog www.genusslust.info

Um keinen kulinarischen Tipp verlegen 
Wer nun auf den Geschmack des Südens gekommen ist und noch etwas weiter schmökern will, für den empfiehlt sich der Kärntner Kulinarik-Guide und die „Falstaff“-Sonderedition Kärnten. Handwerkliche Lebensmittelhersteller von Brot, Käse, Speck und Bier werden hier ebenso porträtiert wie die großen Haubenköche, u. a. Hubert Wallner, Stefan Lastin, Michael Sicher und Hannes Müller oder die Slow-Food-Travel-Köchin Ingeborg 
Daberer mit ihrer Spezialität, den Kärntner Käsnudeln.

Weiterführende Themen

Schick und effektiv: der Pfandrücknahmeautomat von Revecta.
Gastronomie
24.05.2017

Rund 600 Millionen Einwegbecher werden in Österreich jährlich weggeworfen. Davon entfällt etwa die Hälfte auf den Coffee-to-go-Bereich. Aber es gibt Alternativen. Was taugen sie?

Hotellerie
24.05.2017

Wie spreche ich Gäste mit Handicap an, was kostet Barrierefreiheit, und bringt es auch etwas für die Standardgäste? Die ÖGZ hat bei Expertin Kornelia Grundmann nachgefragt.

 

Andreas Purtscher, Hotel Zeitgeist, Wien; Otto Knaus, Bioweingut Otto Knaus, Gamlitz; Andreas Berger, Austria Trend Hotels; Anton Wrann, Hotel Post, Velden am Wörthersee;
Umfrage
24.05.2017

Wir haben uns umgehört: Hotel Zeitgeist, Wien; Bioweingut Otto Knaus, Austria Trend Hotels; Hotel Post, Velden am Wörthersee.

Vom Kaffeesud getrennte Aluminumkapseln...
Gastronomie
24.05.2017

Nespresso treibt im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie „The Positive Cup“ die Wiederverwertung voran. Die Kapsel aus der Kapsel ist der nächste Schritt.

Josef Floh (links), Gastwirtschaft Floh, Langenlebarn, NÖ. Benjamin Parth (28) ist Drei-Hauben-Koch und Chef im Hotel Yscla in Ischgl.
Gastronomie
24.05.2017

Benjamin Parth und Josef Floh: Zwei Spitzenköche, zwei konträre Meinungen.