Direkt zum Inhalt

Die offiziellen touristischen Länder-Websites im Test

19.04.2006

Mitte Februar testete die Frankfurter Agentur Blue Mars die
offiziellen Länderwebsites von 23 nationalen
Tourismusorganisationen. Beim Screening mit echten
Internetbenutzern erreichte der Onlineauftritt der
Österreich Werbung die höchste Punktezahl. Der
Österreich-Website gelingt vor allem die perfekte
Verknüpfung von Emotion und Information, um internationale
Kunden in ihr Land zu locken.

Website-Check: Das Ranking
www.austria.info, die von Tiscover gestaltete
Onlineplattform der Österreich Werbung, ist die beste von
23 bewerteten nationalen Tourismusseiten. Das Screening,
das nach einem standardisierten Fragenkatalog von fünf
Testpersonen durchgeführt wurde, gilt als sehr guter
Indikator dafür, wie Websites unter realen Bedingungen
wahrgenommen werden. Getestet wurde, inwieweit es den 23
Nationen gelingt, Besucher mittels ihrer Onlineauftritte
auf ihr Land neugierig zu machen, alle Reisefragen zu
beantworten und für eine Buchung zu überzeugen. 70 Punkte
konnten in den Kategorien Emotionalität/Marke,
Inhaltsangebot, Usability, Auffindbarkeit und
Service/Kommunikation maximal erreicht werden. Im Ranking
schaffte es Österreich mit 51,5 Punkten vor Ungarn und
Portugal auf den ersten Platz. Vor allem in den Bereichen
Emotion und Marke sowie Usability, eine Kategorie, in der
Nutzerfreundlichkeit und Übersichtlichkeit der Website
dominieren, schnitt www.austria.info überaus erfolgreich
ab. "Durch eine sehr schöne Bildwelt mit vielen klar
strukturierten Mitteilungen ist es uns gelungen, Kunden aus
aller Welt für unser Land zu begeistern", meint Arthur
Oberascher, Chef der Österreich Werbung. "Zunehmend werden
Reisen online gebucht. Wir haben die Wichtigkeit der
Internetkommunikation erkannt und einen perfekten Mix aus
Emotion und Information geschaffen."

Gemeinsam zum Sieg für Österreich
Mit Platz 1 erhält auch die Partnerschaft von Tiscover mit
der Österreich Werbung einen neuen Impuls. "Gemeinsam wurde
ein Portal erarbeitet, wie sich ein ganzes Land mit den
jeweiligen Tourismusregionen auf internationaler Ebene
effizient präsentieren kann", meint Konrad Plankensteiner,
Vorstand von Tiscover.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung