Direkt zum Inhalt

Die Region Hall kocht groß auf

22.02.2005

Im Zeichen traditioneller Schmankerln und modernster Küche steht das kulinarische Angebot von Tirols heimlicher Kulturhauptstadt Hall. Seit dem 14. Jahrhundert, als Innsbruck noch die kleine Schwesterstadt war, pulsiert urbanes Leben durch die Stadtmauern und bringt regelmäßig neue kulinarische Treffpunkte hervor.

Eingebettet in das regionale Umfeld klassischer Landgasthäuser wie dem Jagerwirt in Volders hat sich eine in Tirol einzigartige gastronomische Auswahlmöglichkeit entwickelt.

Zwischen den engen Gassen des einst europaweit wichtigsten
Münzprägezentrums und Knotenpunkt des Salzhandels verbirgt sich die
Ritterkuchl. Die Vergangenheit wird wieder lebendig beim Verzehr
von "praten von spanferchel und henner" mit einem ordentlichen
"Mettrunk" als Ritter und Edelmann. Zahlreiche Wirtshäuser wie das
Brauhaus Augustinerbräu verwöhnen den Gast mit bodenständiger Tiroler
Küche. Braten mit dampfenden Knödeln, Schlutzkrapfen übergossen mit
goldbrauner Butter und bedeckt von geriebenem Parmesan oder köstliche
Fleischgerichte machen Lust auf mehr. Ein duftender Marillen- oder
ein wuchtiger Holunderschnaps von Österreichs bekanntesten
Schnapsbrennern Rochelt oder Zaleski runden den gemütlichen Abend in
eleganter Weise ab.

Kunstschaffende aus Bayern und Tirol trafen sich im "Gasthaus zur
Bretze" und hinterließen einen einzigartigen Bilderschatz. 250
Gemälde in der Künstlerstube, umrahmt vom Mobiliar aus den 30er
Jahren schaffen die nostalgisch-heimelige Atomsphäre, in der sich
kulinarischer und künstlerischer Genuss vereinen. Anhänger der
modernen und leichten Küche fühlen sich im neu errichteten Parkhotel
gut aufgehoben. Das hauseigene Restaurant des Designerhotels verwöhnt
mit Salatkreationen, Fischvariationen und internationale Gerichten im
modernsten Ambiente alle Gäste mit hohem Anspruch. Dabei bietet sich
ein Glas des ausgezeichneten Romedi Cuvée von Tirols einzigem
Weinberg, dem Thaurer Isser Weinen, als passender lokaler Begleiter
an.

Die Region Hall schafft es dabei wie kaum eine andere
Urlaubsregion das Angebot von (Ess-) Kultur & Natur zu verknüpfen.
Umgeben von der überwältigenden Kulisse des Karwendels laden die
zahlreichen Berghütten und Almen zum Genuss der Tiroler Schmankerln
von ausgezeichneter Qualität ein.

http://www.regionhall.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wird die Pandämie im November noch eine große Rolle spielen? Aus heutiger Sicht ist davon auszugehen, dass die "Gast" stattfindet.
Gastronomie
21.01.2021

Heuer soll die größte Gastro-Messe des Landes vom 6. bis 10. November in Salzburg über die Bühne gehen.

Große Unterstützung für Lehrlinge: (v. l.): Erich Loskot, Direktor Berufsschule Längenfeldgasse, Horst Mayer, Direktor Grand Hotel, BM Margarete Schramböck, Gabriela Maria Straka (Brau Union Österreich), BM Elisabeth Köstinger, Piroska Payer, Klaus Schörghofer, Brau Union Österreich-Chef, und Schulsprecherin Soraya Safai Amini.
Gastronomie
21.01.2021

Der Lehrlingswettbewerb musste im Vorjahr Covid-bedingt zwar abgesagt werden. Auf die Förderung der Lehrlinge wird aber nicht vergessen, im Gegenteil: Es gibt ein neues Konzept.

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Werbung