Direkt zum Inhalt

Die versteckten Schätze Österreichs

04.08.2011

Wien. Unter dem Motto „Matt Carroll’s Hidden Austria“ schickte die Österreich Werbung London einen britischen Reisejournalisten samt Kamerateam auf „Schatzsuche“ quer durch Österreich

Kameramann Dan Nikolaison mit Alina beim Shooting in Saalbach

Mit der britischen ÖW-Sommerkampagne „Austria’s Hidden Treasures“, die bereits das zweite Jahr erfolgreich läuft, soll das Image von Urlaub in Österreich um neue Facetten erweitert werden. Aus diesem Grund schickte die Österreich Werbung London unter dem Motto „Matt Carroll’s Hidden Austria“ den wissbegierigen Reisejournalisten auf Entdeckungsreise durch Österreich, um ein authentisches Bild des österreichischen Sommers einzufangen. Ob beim „Birdwatching“ am Neusiedler See, bei der Weinverkostung in Rust oder einer Fahrt in einem Rolls-Royce durch Dornbirn, spürt Matt auf seiner Reise versteckte „Schätze“ auf und zeigt einmal mehr, dass Österreich wesentlich mehr zu bieten hat als Après ski und „Sound of Music“.

 

Verstärkte Präsenz in den neuen Medien

Die Shooting-Reise quer durch Österreich wurde in Echtzeit auf Twitter, Facebook und dem treasures Blog http://treasures.austria.info/ festgehalten, um Österreichs Präsenz in den neuen Medien zu verstärken. Zudem entstanden zehn Videos, nachzusehen unter www.to.austria.info/treasures2011, die Matts Reiseeindrücke einfangen. „Durch die Kampagne möchten wir einerseits den österreichischen Sommer erlebbar machen, andererseits grenzen wir uns durch die verstärkte Präsentation der Kampagne am Markt im Social Media Bereich von den Mitbewerbern ab. Dadurch stärken wir natürlich auch unseren Marktanteil, “ erklärt Herwig Kolzer, Region Manager Großbritannien, Dänemark und Schweden.

 

Steigerungen am britischen Markt

Dass Österreich bei den Briten auch im Sommer eine reizvolle Alternative zu den „Beach-Destinationen“ geworden ist, zeigen die Statistiken des letzten Sommers. Bei den Ankünften gab ein Plus von 13,7 % (gesamt 336.883) und bei den Nächtigungen einen Zuwachs von 10, 3 % (1.238.179). Der positive Trend zeigt sich auch in den bisherigen Ergebnissen der „Austria’s Hidden Treasures“ Kampagne: So gab es eine Steigerung der Online Besucherrate um 57 % (Februar bis Mai). Zusätzlich musste das eigens für die Kampagne produzierte Buch aufgrund der hohen Nachfrage nachgedruckt werden. Die Kampagne wird jedenfalls für die Sommersaison 2012 fortgesetzt und um weitere interaktive Elemente ergänzt.

 

Aussicht auf den Winter 2011/12

Für die kommende Wintersaison, an deren Bewerbung in London bereits intensiv gearbeitet wird, sind die Prognosen auch sehr zuversichtlich. Laut Crystal Ski Report konnte Österreich in der vergangenen Saison den Marktanteil erneut von 25,6 % auf 26,7 % erhöhen, während Mitbewerber wie Frankreich kontinuierlich Einbußen hinnehmen mussten. Dieser Trend sollte sich auch in der Saison 2011/12 fortsetzen. Erste Aussagen der Reiseveranstalter über die Buchungslage stimmen jedenfalls positiv.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Florian Größwang, Leiter Partnermanagement Österreich Werbung (ÖW), auf dem Seminar der Tourismusmanager in St. Johann in Tirol
Tourismus
07.10.2019

Der Österreichische Tourismus passt sich der digitale Zeit an. Der BÖTM (Bundesverband der österreichischen Tourismusmanager) wird künftig als Destinationsnetzwerk agieren. Die ÖW soll zum ...

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Gastronomie
27.06.2019

Bis 20. 9. können sich Betriebe um bis zu 200.000 Euro Förderung vom BMNT bewerben.

Werbung