Direkt zum Inhalt

Die Zeiten, die ändern sich (oder auch nicht)

16.06.2016

1980 bis 1989: Die Paragastronomie blüht, das Bermuda-Dreieck vor dem Untergang und erste Diskussionen ums Rauchen.

1980

Jänner, Urlaub in der DDR boomt.

1981

Oktober, Hohe Zinsen, „werden kaum jemals mehr auf das Niveau früherer Zeiten“ sinken.

1982

Februar, Änderung der Lebensgewohnheiten, Essen zur Sättigung oder mit Erlebniswert? ÖGZ-Wettbewerb „Austrian Snack“: Blunzengupf hat gewonnen. 533 Einsendungen mit mehr als 1.000 Rezepten. Weitere Plätze: Fleischpalatschinke, Rot-Weiß-Rot-Sandwich, Innviertler Toast, Bauernhappen, Wiener Ritter.

März 1982 Es wird darüber nachgedacht, ob man Busse aus der Wiener Innenstadt aussperren soll. ÖGZ ist dagegen.

Dezember 1982 Wird Panhans wieder das Starhotel am Semmering? 70 Mio. S hat die Renovierung gekostet.

1983

Jänner, Freunde frischer Luft (Friluc) suchen Betriebe mit rauchfreien Zonen. Gäste, die solche Zonen bevorzugen, nehmen zu.

1984

September, 1. Fremdenverkehrstag der FPÖ in Kitzbühel. Der einzige blaue Fremdenverkehrslandesrat war allerdings nicht dabei – Jörg Haider. Er kämpfte lieber für die Kärnten-Wahl.

November 1984 „Bremst endlich das Ausufern der ‚Feste‘! Das Überhandnehmen paragastronomischer Veranstaltungen gefährdet Existenz der gewerblichen Betriebe.“

1985

November, „Lärm ruft Bürgerinitiative auf den Plan: Geht das Bermuda-Dreieck unter?“ (Auch heute sehen manche aufgrund von drohenden Anrainerklagen das Ausgehviertel „Bermuda-Dreieck“ in Wiens Innenstadt gefährdet ...)

1986

Jänner, Aktion „Gegen den teuren Durst“ – Alkoholfreies ist billiger als Alkoholisches – lief nicht wie gewünscht.

März 1986 Sind Raucher doch bessere Gäste? Auf Touristikkonferenz in Amsterdam kam man zu dieser Erkenntnis: Raucher essen mehr als Nichtraucher, trinken zweimal so viel Wein und dreimal so viel Bier. „Die Forderung wurde laut, die falsche Rücksichtnahme auf zartbesaitete Nichtraucher zu beenden.“ (…) „Vor allem aggressive Nichtraucher haben dem Gastgewerbe in den letzten Jahren Verluste gebracht.“

1988

November, Mountainbiking, ein neuer Trendsport: „Fluch oder Segen?“

Dezember 1988 „Jeder erwartet ein Hallenbad, aber nutzen tut es keiner.“

1989

Februar, Eisfischen ist wieder in. „Nach Happyrodeln, Snowsurfen und Langlaufen ist Eisfischen der neue Trend am Erlaufsee.“

Februar 1989 Kärntner Winter findet heuer nicht statt: „Das hat es seit Menschengedenken nicht gegeben. Sonnenschein, grüne Landschaft, traumhafte Eisflächen und seit Wochen kein Stäubchen Schnee.“ 

März 1989 Niki Lauda wirbt für Schlossgold.

Werbung

Weiterführende Themen

70_Jahre
16.06.2016

1990 bis 1999: Die "Leichte Küche" ist nicht mehr zu stoppen, Ökologie wird immer wichtiger, das Internet kommt.

70_Jahre
16.06.2016

1980 bis 1989: Der Weinskandal erschüttert das Land. Die Deutschen bleiben als Gäste aber trotzdem treu.

70_Jahre
16.06.2016

1980 bis 1989: Alles halb so wild. Oder doch nicht?

70_Jahre
16.06.2016

1970 bis 1978: Kentucky Fried Chicken in Wien, Kreditkarten kommen und die ersten Diskotheken sperren auf.

70_Jahre
16.06.2016

1960 bis 1969: Kredite, Personalmangel und Steuern. Apropos Steuern: In Wien sterben Konzertcafés und -restaurants, auch weil die Belastungen nicht mehr zu stemmen sind.

Werbung