Direkt zum Inhalt
Die Geschäftsleitung der Pfeiffer Unternehmensgruppe, Erich Schönleitner, Georg Pfeiffer und Markus Böhm, erwartet für 2012 keine nachhaltigen Preisschübe und setzt auf ein hauseigenes Monitoring-System bei den Rohstoffpreisen

Dienstleistung statt Preisschlacht

19.01.2012

C+C Pfeiffer blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 mit einem Umsatzwachstum von fast 16 Prozent zurück, plant das Konzept cash+carry Nussbaumer mit einem neuerlichen Expansionsschritt weiterzuentwickeln

Das Jahr 2011 brachte für die Pfeiffer Unternehmensgruppe gegenüber dem Vorjahr einen deutlichen Umsatzzuwachs von knapp 51 Millionen Euro auf 732,5 Millionen Euro, was einem Plus von 7,5 Prozent entspricht. „Wir konnten unsere Marktpräsenz weiter ausbauen. Mit gezielten Expansionsschritten im Vorjahr konnte C+C Pfeiffer, der Spezialist für Gastronomie, um 15,9 Prozent wachsen und einen Umsatz von 378,5 Millionen Euro erwirtschaften", erklärt Mag. Georg Pfeiffer, Aufsichtsrats-Vorsitzender. C+C Pfeiffer übernahm im vergangenen Frühjahr drei Märkte des steirischen Gastronomiespezialisten cash + carry Nussbaumer mit einem Umsatz von 37 Millionen Euro und 120 Mitarbeitern und eröffnete im November einen neuen C+C Pfeiffer in Villach. „Wir haben in Villach in die Verkaufsfläche von 4.000 Quadratmetern 15 Millionen Euro investiert. Wir sind hier in einem sehr saisonal geprägten Gebiet, in dem der Zustellservice sehr gut angelaufen ist, und werden demnächst den Umsatz von 20 Millionen Euro überschreiten", ergänzt GF KR Mag. Dr. Erich Schönleitner.


Rohstoff-Monitoring

Bei der Pfeiffer Unternehmensgruppe geht man davon aus, dass der Preiskampf im Gastronomiegroßhandel weitergehen wird. „Wir wollen nicht Preisführer sein – das ist und bleibt der Diskonter. Durch die täglichen Zeitungsberichte über die Staatsschulden ist der Kunde irritiert, was automatisch zu Verunsicherung führt, und da bleiben die Lebensmittel von Einsparungen nicht verschont. Obwohl die Konjunkturprognosen durchaus positiv sind, gibt es Unsicherheitsfaktoren wie etwa die schwankenden Rohstoffpreise bei Kaffee. Daher ist es wichtig, uns auf den Beschaffungsmärkten gut aufzustellen; so haben wir ein Monitoring-System installiert, um selbst die Rohstoffpreise zu kontrollieren, um nicht ungeprüft alle Erhöhungen der Lieferanten schlucken zu müssen", sagt Georg Pfeiffer.

Expansionschancen nutzen

Die Unternehmensgruppe Pfeiffer erwartet für 2012 keine nachhaltigen Preisschübe und sieht auch keine Anzeichen einer Inflation. „Preistreiber im letzten Jahr waren die Industrie, die die Inflation weitergegeben hat, die Personalkosten (Kollektivvertragslöhne) und die gestiegenen Logistikkosten mit den höheren Energiepreisen. Wir werden die Preisschlacht nicht mitgehen und setzen weiter auf Dienstleistung. Im C+C-Bereich brauchen wir durch das Verbonifizierungssystem den Vergleich mit dem Einzelhandel und seinen Minus-25-Prozentaktionen nicht zu scheuen", weiß GF Mag. Markus Böhm.

Für das Jahr 2012 plant Pfeiffer Investitionen in Höhe von 30 Millionen Euro, wovon zwei Drittel aus dem Cash flow finanziert werden. C+C Pfeiffer wird das Konzept cash+carry Nussbaumer weiterentwickeln und einen weiteren Expansionsschritt vorbereiten. Darüber hinaus hat man sich mit Java Café eine Kaffeepezialität ins Haus geholt, die man weiter in der Gastronomie forcieren möchte und die nicht im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich sein wird. „Expansionschancen, die sich bieten, werden wir nützen, aber wir werden unserem Geschäftsfeld treu bleiben", berichtet Erich Schönleitner.

Übernahme von Vergeiner

Der Gastronomiegroßhändler C+C Pfeiffer übernimmt mit 1. Februar 2012 das traditionsreiche Familienunternehmen „Vergeiner Ausgesuchte Weine", einen der kompetentesten Weinhändler Österreichs mit zirka vier Millionen Euro Jahresumsatz sowie bestehende Mitarbeiter. C+C Pfeiffer wird den Fachhändler unter dem Namen „Vergeiner Ausgesuchte Weine, ein Unternehmen der C+ C Pfeiffer GmbH" weiterführen. „Es war keine leichte Entscheidung, ein so traditionsreiches und erfolgreiches Unternehmen in neue Hände zu geben. Aber nachdem ich ein Alter erreicht habe, in dem man an eine Übergabe denken sollte, freut es mich umso mehr, dass wir es geschafft haben, unser Familienunternehmen auch in Zukunft in den Händen einer Familie großer Tradition in der Branche zu wissen.", so Mag. Andrä Vergeiner.

Als Geschäftsleiter der „Vergeiner Ausgesuchte Weine" wird künftig Andreas Hayder fungieren, der bisher als Category Manager im Bereich Wein/Schaumwein bei C+C Pfeiffer tätig war und das Unternehmen im Sinne der Tradition weiterführen wird. Mag. Andrä Vergeiner wird ihn mindestens ein Jahr lang als Konsulent beratend unterstützen.

Das gemeinsame Ziel beider Unternehmen ist weiterhin die beste Leistung für ihre Kunden, dabei hohe Flexibilität zu beweisen und die neuen Synergien zu nutzen.

Für die Kunden wird sich nur wenig ändern: Bestellungen aus dem breiten Sortiment werden nach wie vor über die vertrauten Ansprechpartner möglich sein, Preise und Konditionen ändern sich gesamt gesehen zum Kundenvorteil, und die Auslieferung erfolgt weiterhin vom Lager in Lienz und der Niederlassung in Salzburg.

Irene Stelzmüller

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bei der Eröffnung der Javarei Premium-Rösterei: Gerhard Hoffmann (Diplomröstmeister und Marktleitung cash&carry Nussbaumer Bruck), Mag. Georg Pfeiffer, Bürgermeister Bernd Rosenberger, Mag. Manfred Hayböck (Geschäftsführung C+C Pfeiffer)
Cafe
21.05.2013

Bruck an der Mur. In die Javarei, der neuen Röstanlage in Bruck an der Mur, investierte C+C Pfeiffer eine Million Euro, und die Marke Java Premiumcafé präsentiert sich im neuen Kleid mit einem ...

Das Trinkwerkteam mit den beiden Bereichsleitern Andreas Hayder (ganz links) und Hannes Tschemernjak (ganz rechts)
Produkte
19.10.2012

C+C Pfeiffer baut seit Jahren seine Getränkekompetenz insbesondere im Weinbereich aus. Nach der Übernahme der beiden Weinfachhändler Alpe Adria und Vergeiner hat Pfeiffer jetzt das Getränkeangebot ...

Hygiene
25.05.2012

C+C Pfeiffer ist der Umweltgedanke wichtig. Ob in den Märkten oder bei der Zustellung – C+C Pfeiffer macht Gastronomen das Leben leichter – auch im Non-Food-Bereich, in dem mitunter das Sortiment ...

Hygiene
24.05.2012

Ob in den Märkten oder bei der Zustellung – C+C Pfeiffer macht Gastronomen das Leben leichter – auch im Non-Food-Bereich, in dem mitunter das Sortiment der Hygieneartikel eine besonders bedeutende ...

Produkte
14.03.2012

Wien. C+C Pfeiffer, einer der größten Cash&Carry Lebensmittel-Versorger  für Österreichs Gastronomie, setzt seit Jahresanfang auf Schalen- und Flüssigei aus Alternativhaltung. Das Unternehmen ...

Werbung