Direkt zum Inhalt
Erinnert an heutige McDonald’s-Filialen. Alexander Platzl bestellt sein Chicken am Terminal.

Digitale Chickenjagd

13.12.2018

True Chicken nennt sich ein neues Gastronkonzept vor den Toren von Linz. Die Betreiber bezeichnen es als das „digitalste Restaurant Österreichs“.

 

Am Weg ins Restaurant bequem via App das Essen bestellen, Zeit vereinbaren, essen, es sich hoffentlich schmecken lassen und dann (nach einer Erinnerungs-Push-Nachricht) das Erlebnis bewerten. So läuft ein Restaurantbesuch im True Chicken in der Plus City in Pasching ab. Und dann? Nein, es kommen keine Roboter zum Einsatz. Auch im selbsternannten „digitalsten Restaurant Österreichs“ sind Mitarbeiter aus Fleisch und Blut unersetzlich. Die 15- bis 20-köpfige Crew ist der Garant für hohe Servicequalität, sagt Geschäftsführer Alexander Platzl, der sich in der Gastroszene als Geschäftsführer von Pizza Mann und Gründer von Burgerista einen Namen gemacht hat. Das True Chicken in Pasching – wie der Name schon sagt, wird Geflügel in den unterschiedlichsten Formen serviert – dient für Platzl als Flagship-store. Man zeigt, was alles technisch so möglich ist. Digitale Angebote ziehen sich durch das Restaurant. Neben einer digitalen Vidiwall können die Gäste einen Barbox-Service nutzen und mit der App Lieblingslieder auf die Playlist setzen.

Auch eine digitale Fotobox gibt es. Bemerkenswert ist die Grab-&-Go-Station. „Die Kunden geben bei der Bestellung zusätzlich an, wann sie ihre Speisen abholen wollen. Im Store angekommen, muss man sich nicht in die Warteschlage einreihen, sondern kann sich direkt zur vollautomatischen Abholstation begeben“, so Platzl. Wie das geht? In einem für den Kunden reservierten Fach, das via Screen angezeigt wird, wartet die Bestellung. 

Wem der Umgang mit der App zu schwierig oder wer zu nerdig ist, kann auch an einer digitalen Bestellstation (siehe Bild) oder – klassisch – persönlich bestellen. Was auffällt, das Shop-Design trägt weniger dem Thema Digitalisierung als der Nachhaltigkeit Rechnung. Das True Chicken arbeitet mit vielen Upcycling-Elementen. dan
www.true-chicken.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Stillleben mit Bio-Produkten der Marke „natürlich von uns“.
Gastronomie
24.10.2019

Man verstand sich von Anfang an als Vorreiter. Man wollte regionale und biologische Lebensmittel anbieten, auch und vor allem für die Gastronomie

Das sozial engagierte Neunerhaus Café trägt stolz das „Natürlich gut essen“-Siegel in Silber.
Gastronomie
24.10.2019

Wien bietet Gastronomen, die auf Bio, Tierwohl und Herkunft Wert legen, das Gütesiegel „Natürlich gut essen“. 19 Betriebe wurden bereits ausgezeichnet.

Ausgangspunkt der Digitalisierung in der Hotelküche waren die typischen Prozesse und Abläufe im Alltag. Dank Software lässt sich die Arbeit nun effizienter gestalten.
Gastronomie
17.10.2019

Die Digitalisierung revolutioniert die Küchenbrigade und sorgt für vernünftige Arbeitszeiten – Beispiel Parkhotel Stuttgart.

Julia Kallinger (Produktmanagerin), Reinhard Andorfer-Traint (FB-Leiter), Alexander Wögerer (Wögerer), Veronika Herndler (Trainerin Service), Georg Franz Spiegelfeld (Kurator), Mike Schmitt (Lehrgangsleiter Bar), Gerold Royda (FG-Obmann Hotellerie OÖ), Silke Tautermann (Lehrgangsleiterin Wein).
Gastronomie
17.10.2019

Das Wifi Linz bietet jede Menge Fortbildung für Köche, Kellner und Gastronomen. Auch eine Abkürzung zum Lehrabschluss. Wir haben uns vor Ort umgesehen.

Nichts geht mehr auf der Website von Daily Deal
Gastronomie
09.10.2019

Daily Deal ist pleite und viele Restaurants beißen in den sauren Apfel .  

Werbung