Direkt zum Inhalt

Direkt kaufen beim Produzenten

29.10.2015

Kröswang stellt ab 22. Oktober mit dem Tochterunternehmen manfreddo ein Bestellsystem ins Netz, das die Vorteile des Großhandels mit dem Direktverkauf bündelt: minimaler Aufwand, keine Lieferkosten

Text: Thomas Askan Vierich

Alle reden von Regionalität und individuellen Angeboten. Doch wenn man als Gastronom damit ernst macht, fangen die Probleme an: Kann die kleine Käserei pünktlich und verlässlich liefern? Wer bezahlt die Lieferkosten aus dem Ausland? Mit jedem neuen Lieferanten erhöht sich der bürokratische Aufwand. Das neue Bestellsystem manfreddo hat das Zeug, viele dieser Probleme zu lösen: „Es funktio-niert wie ein riesiger Marktplatz, der Produzenten – egal ob Markenartikler oder kleine regionale Anbieter – und Abnehmer zusammenbringt“, sagt Geschäftsführer Manfred Kröswang.

Kleinstproduzenten müssen in der Buchhaltung nicht mehr einzeln angelegt werden, denn die Rechnung kommt immer von manfreddo, egal bei wie vielen Produzenten man tatsächlich bestellt. Alle Bestellungen werden in einer übersichtlichen Periodenrechnung zusammengestellt. Jede Bestellung wird kostenlos zugestellt, egal wie hoch die Bestellsumme ist. Man kann Produkte rund um die Uhr online bestellen, sie werden innerhalb weniger Tage geliefert. Fixe Bestell- und Liefertage kennt das System nicht.

Prinzip Vielfalt
„manfreddo ist eine offene Plattform und lebt von ihrer Vielfalt“, sagt Thomas Holl, Marketingleiter bei Kröswang. „Für Hersteller gibt es keine Vertragsbindung, und jeder bestimmt selbst den Preis für seine Produkte.“ Deshalb wird das Angebot täglich größer. „Anders als vergleichbare Lösungen ist es eine reine B2B-Plattform und umfasst auch Produkte jenseits der Landesgrenzen und aus dem Nonfood-Bereich“, sagt Holl. „Mittelfristig wird es bei manfreddo alles geben, was ein Gastronom braucht – inklusive Ausstattung und Dienstleistungen.“ Wird Kröswang jetzt zum Vollsortimenter? „Eben nicht“, erklärt Geschäftsführer Manfred Kröswang. „Kröswang bleibt bei seiner Kernkompetenz. Mit manfreddo bieten wir unseren Kunden all jene Produkte, die sie bei uns sonst nicht finden.“ Manfreddo-Geschäftsführer Wolfgang Morandell ergänzt: „manfreddo ist kein Großhändler, denn wir kaufen und verkaufen nicht. Wir bieten lediglich eine Bestellplattform. Und übernehmen zusätzliche Serviceleistungen wie Logistik und Verrechnung. Wir sind den dritten Weg zwischen Großhandel und Direktverkauf gegangen und bündeln die Vorteile beider Modelle. So bekommt der Gastronom viel mehr Auswahl als in den üblichen C+C-Märkten. Wir haben schon jetzt mit rund 400 Gewürzen die größte Auswahl aller Großhändler.“

www.manfreddo.com

 


Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Alle Sieger
Gastronomie
24.03.2017

Ganzjahreskonzept für Ausflugslokal am See gewinnt den Kröswang Gastocontest für Tourismusschulen: 54 Teams aus Tourismusschulen in ganz Österreich hatten sich mit ihrer Idee für ein neues Lokal ...

Hannes Royer (li) und Manfred Kröswang
Gastronomie
04.10.2016

Manfred Kröswang unterstützt den Verein „Land schafft Leben“, der den Weg österreichischer Lebensmittel dokumentiert – ohne zu beschönigen, aber auch ohne zu skandalisieren.

Die Erfolgsgeschichte von R&S Gourmet Express begann R&S Gourmetexpress wurde 1977 von Prinz Heinrich Reuss und Miguel Spitzy in Salzburg gegründet.
Gastronomie
09.08.2016

Der Lebensmittel-Großhändler Kröswang hat sich unter zahlreichen Bietern durchgesetzt. Der Standort in Wals-Siezenheim und alle Arbeitsplätze sollen erhalten haben.

Der Gastro-Großhändler beliefert über 13 Standorte mit 110 Lkws Kunden in Österreich und Süddeutschland.
Gastronomie
04.05.2016

Kröswang beliefert und betreut seit 1. April alle Schirnhofer-Gastrokunden. Und die Kooperation mit Simon Taxacher geht in die dritte Runde.

Tosender Applaus und strahlende Gesichter bei der Siegerehrung nach  einem aufregenden Wettbewerb. Auch Manfred Kröswang (r.) ist begeistert  vom jährlich steigenden Niveau der  Präsentationen.
Gastronomie
23.03.2016

Reportage: Zehn Teams – 15 Minuten – 3.000 Euro. Das sind die wichtigsten Zahlen zum Finale des Gastrocontests von Kröswang. Wir waren bei dem spannenden Nachwuchswettbewerb dabei. 

 

Werbung