Direkt zum Inhalt
Dirndl Botschafterinnen und Botschafter bewerben ihren Facebook-Auftritt

Dirndl-Fieber grassiert in New York

22.08.2012

New York/Wien. Seit Juni bringt die Österreich Werbung in New York gemeinsam mit 40 Dirndl Botschaftern heimisches Brauchtum unter die Leute. Begleitende Social Media Maßnahmen, zahlreiche Dirndl-Videos sowie ein Gewinnspiel machen USA-weit Lust auf Urlaub in Österreich.

Seit dem Casting im Juni sorgen 40 Dirndl Botschafterinnen und Botschafter der Österreich Werbung New York bei verschiedensten lokalen Events für Aufmerksamkeit. Getreu dem Motto der Aktion „Austrian. Dirndl Temptation - Dare to Flirt Back“ versprühen die Dirndl-Botschafter bei ihren Auftritten österreichischen Charme und machen so auf heimische Traditionen aufmerksam. „Das Dirndl steht in all seinen Facetten für das Einzigartige am Urlaubsland Österreich: für die spannende Kombination von überliefertem Brauchtum und modernem Design, und vor allem für die Lebensfreude und Gastfreundschaft, die Besucher immer wiederkehren lässt. Wie wir den vielen persönlichen Gesprächen unterwegs aber auch den unzähligen Kommentaren auf Social Media Plattformen entnehmen, haben wir mit dieser Aktion voll ins Schwarze getroffen“, freut sich Michael Gigl, Region Manager ÖW USA & Australien.

Hoher Aufmerksamkeitsgrad
Die Palette der besuchten Veranstaltungen ist dabei genauso facettenreich wie die Dirndl und Lederhosen, die von den Firmen Rastl, Gösser und Lanz produziert wurden. Sei es beim Besuch eines Konzerts im Central Park oder der Klimt Ausstellung in der Neuen Galerie bei einer Circle Line Bootsfahrt rund um Manhattan oder bei einem Fotoshooting mitten auf New Yorks Time Square - die farbenfrohe Tracht sorgt für Aufmerksamkeit. Bei der Tanzveranstaltung „MoMA’s PS1 Warm Up“ im Museum of Modern Art in Queens war das junge Publikum von den Dirndln gar so begeistert, dass die Österreich- Botschafter den ganzen Nachmittag über für Hobby-Fotografen Modell standen.

Äußerst erfolgreiche Aktion
Bis Ende September werden die Dirndl Botschafter noch in New York unterwegs sein. Wer die Auftritte nicht live erleben kann, kann diese auf www.facebook.com/austriatravelinfo verfolgen. Dort gibt es auch alle Videos rund um die Dirndl-Aktion, die unter http://www.youtube.com/austriaabrufbar sind. Die ersten Online-Auswertungen spiegeln schon jetzt den Erfolg der Aktion wider: So wurden über Social Media Maßnahmen, die Website http://dirndl-temptation.austria.info sowie ein Österreich-Gewinnspiel bereits zur Halbzeit über 3 Millionen Sichtkontakte bei potentiellen Gästen erzielt. „Das Social Media Engagement ist erfreulich hoch: Begeisterte Kommentare reichen von „Super loveable Marketing“ bis hin zu „Just what NYC needs – A little Austria!“, so Gigl. Die Aktion „Austria. Dirndl Temptation“ liegt mit dem Fokus auf Leidenschaft für Tradition ganz im Trend. So stehen authentische Kulturerlebnisse bei amerikanischen Gästen an erster Stelle, wenn es um die Wahl der Urlaubsdestination geht. Dass Österreich dabei gut abschneidet, zeigen die Zahlen des ersten Halbjahres (Jänner bis Juni 2012): Mit rund 230.000 Ankünften (+ 7,8 %) und 560.000 Nächtigungen (+7,4 %) zählen die Zuwächse aus den USA zu den größten, die Österreich in diesem Zeitraum zu verbuchen hat.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Die App  #RelatedToAustria soll Gäste nach Österreich holen.
Tourismus
07.10.2019

Mit der Anleitung von Ludwig van Beethoven durch Wien flanieren. Das bieten jetzt von Österreich Werbung und Wien Tourismus initiierte virtuelle Stadtrundgänge. Künftig könnte diese Methode auch ...

Florian Größwang, Leiter Partnermanagement Österreich Werbung (ÖW), auf dem Seminar der Tourismusmanager in St. Johann in Tirol
Tourismus
07.10.2019

Der Österreichische Tourismus passt sich der digitale Zeit an. Der BÖTM (Bundesverband der österreichischen Tourismusmanager) wird künftig als Destinationsnetzwerk agieren. Die ÖW soll zum ...

Tourismus
26.09.2019

Von Alibaba bis Tencent: Unser Experte Florian Größwang von der ÖW durfte als Teil einer österreichischen Delegation einen Blick hinter die Kulissen der chinesischen IT-Riesen werfen. Das Learning ...

Gastronomie
27.06.2019

Bis 20. 9. können sich Betriebe um bis zu 200.000 Euro Förderung vom BMNT bewerben.

Werbung