Direkt zum Inhalt

Drei Platzierte - Burgenländischer Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren

21.06.2005

Den Sieg beim Burgenländischen Landeslehrlingswettbewerb der Konditoren erkämpfte sich Annemarie Krogger. Sie lernt in der Konditorei Träger in Pinkafeld.

Das Burgenland hat keine eigene Berufsschule für Konditoren und ging deshalb mit Niederösterreich eine erfolgreiche Schul-Partnerschaft ein. Da sich im Burgenland jährlich nur etwa acht Mädchen und Burschen für die Lehre des süßen Handwerks entscheiden, wäre ein eigener Schulbetrieb unrentabel; mit Niederösterreich können hier Synergien gebündelt werden. Bei drei Teilnehmern konnte sich jeder einen Platz am Siegespodest erkämpfen.
Gewinner
Erich Lendl überreichte stellvertretend für Innungsmeister Harrer die Siegerurkunden und freute sich über die Leistungen der burgenländischen Konditor-Talente.
Annemarie Krogger lernt in der Konditorei Träger in Pinkafeld und überzeugte die strenge Jury mit ihrer Festtagstorte, die ein Drachen zierte. Der zweite Platz ging an Verena Schnabl vom Lehrbetrieb Gumhalter in Litzeldorf und der dritte Platz an Brigitte Braun vom Lehrbetrieb Café-Konditorei Naglreiter in Neusiedl am See. Annemarie Krogger und Verena Schnabl haben nun auch die Ehre, das Burgenland beim Bundeslehrlingswettbewerb 2005 in Feldkirch, Vorarlberg, zu vertreten.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Markus Gratzer und die Experten der ÖHV, wollen nun auch Gastronomen ansprechen und vertreten.
Gastronomie
16.09.2020

Die Hotelliersvereinigung ÖHV will ihren Kreis an Mitgliedern ab sofort auf die Gastronomie ausweiten. Welche Strategie hinter dieser Idee steckt, wollte gast.at von  ...

Das Kuchenstück ist zu klein, 140 Mitarbeiter müssen gehen.
Hotellerie
15.09.2020

Nicht einmal 30 Prozent der Umsätze aus dem Vorjahr erwirtschaftete man heuer. In Wien verlieren 105 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz, in Salzburg 35. 

Gastronomie
14.09.2020

Laut einer Umfrage dürften noch lange nicht alle Gutscheine eingelöst worden sein. Und gespendet wurde der Gutschein auch nicht oft. 

Werbung