Direkt zum Inhalt
Cocktails in Flaschen für zu Hause

Drinks At Home geht in die zweite Runde

16.11.2020

Die Online-Plattform für Cocktail Delivery Services von Moet Hennessy hat Bars schon im ersten Lockdown geholfen. Cocktail-Fans können sich hier Drinks nach Hause liefern lassen. 8 österreichische Bars, 12 Bartende, 16 Bottled Cocktails, 1 gemeinsame Menükarte – das ist die neue Drinks At Home Community!

Zustellung

Wien:

Dienstag-Sonntag von 17:00 bis 23:00 Uhr

Zustellfenster kann ausgesucht werden

1 Stunde Vorlaufzeit*

*Bestellungen bis 22:00 Uhr werden noch am selben Tag mit Zustellfahrer ausgeliefert

 

Rest von Österreich:

Lieferung innerhalb von 1-2 Werktagen

Bereits im April dieses Jahres, während des ersten Lockdowns hatte Moët Hennessy Österreich die Idee, die Lieblingsdrinks sowie die erstklassige Bar-Kultur nach Hause zu bringen und präsentierte www.drinks-at-home.at, die erste Plattform für österreichische Bars und ihre Delivery-Angebote. Der Erfolg der Plattform sowie die vergangenen Monate haben die Barcommunity noch näher zusammengeschweißt und den regen Austausch über Möglichkeiten wie auch Zukunft der Delivery-Angebote animiert. Dabei entstand auch die Idee, die bestehende Plattform Drinks At Home zu nutzen, um ein großes Ganzes daraus zu schaffen.

Gemeinsame Menükarte

So beschlossen die teilnehmenden Bars, keine eigene Barshop-Seite auf www.drinks-at-home.at zu führen, sondern eine einzigartige Menükarte gemeinsam zu kreieren. Nun bietet Drinks At Home auf nur einer Seite 16 verschiedene Cocktails von 8 unterschiedlichen Bars, ein neues Design, Zustellung in Wien, österreichweiten Versand und vieles mehr. Im Vordergrund stehen dabei die Bartender als Persönlichkeiten, die auch auf den neuen Flaschen-Etiketten in Form von Illustrationen abgebildet werden. Zudem wird auf dem Etikett auch eine „Perfect Serve“-Idee vorgeschlagen. Ausgefallene Kreationen sowie Drink-Klassiker werden als Cocktail in zwei verschiedenen Flaschengrößen (200 ml und 500 ml) kontaktlos geliefert und können bargeldlos bezahlt werden.

 

Drinks At Home bringt sieben Bars aus Wien und eine aus Graz zusammen, die jeweils zwei sensationelle Drinks präsentieren. Die vielfältige Karte glänzt mit Neuinterpretationen echter Klassiker wie auch ausgefallenen Rezepturen. Für alle, die sich nicht sofort entscheiden können, werden die Cocktails auf www.drinks-at-home.at in sechs Kategorien, die unterschiedliche Moods darstellen, aufgeteilt:

 

  • Sommerurlaub: für Sonnenstrahlen und ein wenig Erfrischung auf dem „Wohnzimmer-Strand“
  • Netflix & chill: für einen heißen Abend in netter Gesellschaft – sobald man wieder Dates haben darf ;)
  • Dinner mit Freunden: ideal für Foodpairing – auch ohne Freunde oder nur für zwei Haushalte
  • Liebeskummer & Kuchen: perfekt gegen die „Bridget Jones Mood“
  • Tanzen zu "Party Rock Anthem": kurz gesagt: crispy, sexy & chic! Shake that!
  • Shakespeare vor dem Kaminfeuer: kuschelig, gemütlich und das ganz ohne Drama

 

Für die musikalische Untermalung zu den Cocktails sorgen kuratierte Spotify Playlisten von DJs der Wiener Szene, die unter der jeweiligen Drinks-Kategorie zu finden sind.

 

 

Kleiner Auszug aus der neuen Cocktail-Karte:

 

  • Ein ganz besonderes Highlight, das Sommerfeeling verbreitet: „Cake Cake Baby“ von Kan Zuo von The Sign Lounge. Ein erfrischender Cocktail mit Glenmorangie The Original sowie einem Mix von exotischen und asiatischen Zutaten.
  • „Frenchman in NY“ von Isabella Lombardo aus der Lvdwig Bar ist ideal für einen gemütlichen Abend. Hennessy Very Special, Kaffee- und Nussnoten sorgen dabei für eine nostalgische Stimmung.
  • Sammy Walfisch und die Moby Dick Bar präsentieren „Verrückt nach Mary“. Ein Mix aus Belvedere Vodka sowie herrlich frischen Zutaten wie Rosmarin und Rosa Salz, der wahrlich verrückt macht!
  • Frisch, geschmeidig und perfekt balanciert ist auch der Drink „Grapes, Grapes, Grapes“ von Gilles Reuter von der Parfümerie Bar. Hennessy Very Special harmoniert hier ideal mit Portwein und Verjus.
  • Matty Vinnitski aus der lässigen Matiki Bar kreierte eine wahre Geschmacksexplosion. „Wild Wild Berry“ ist ein Mix aus Ardbeg 5y Wee Beastie, fruchtigen Noten und Honig. Very „berrylicious“.
  • Bei seinem Drink „2Pac“ setzt Oltion Mehmetaj aus der Churchill Bar in Graz auf zwei Legenden, den weltbekannten Rapper wie auch die DNA des Hennessy Hauses, Hennessy Very Special. Verfeinert wird der Drink mit hausgemachten Zimt- und Nelkensirup. 
  • „Good Old Pal“ von dem Barkeeper Duo Zoran Djurovic und Ababacar “Baba” Sy aus der traditionellen First American Bar ist ein vollmundiger Cocktail mit dem Glenmorangie 12y Lasanta. Der besondere Geschmack dieses Whiskys wird von Rum und Schokolade perfekt unterstrichen
  • Gerhard Wanderer und die traditionsreiche Nightfly's Club American Bar bieten eine besondere Kreation mit dem Namen „Earl Grey Collins“ an. Der erfrischende Mix aus Belvedere Vodka, Earl Grey Tee und Zitrone überzeugt alle Tee-Fans und viele mehr.
Werbung

Weiterführende Themen

Die Finalistinnen und die Jury von „Mix it like a woman 2019“: Jurorin Anastasia Bekker, Finalistin Patricia Vankusova, Finalistin Kerstin Fabian, Finalistin Martina Habison, Juror Tom Sipos, Jurorin Anastasia Bekker und Jurorin Johanna Aigner in der hinteren Reihe mit den drei Siegerinnen Berit Glaser (Platz 2), Katharina Schwaller (Platz 1) und Olivia Brosz-Tsolin (Platz 3) in der vorderen Reihe.
Gastronomie
03.10.2019

Cocktails auf Basis von Edelbränden zu kreieren: Das war die Aufgabe an einige der besten Bartenderinnen des Landes. Hier die drei Siegerinnen mit ihren Drinks.

 

Auch so können Cocktails aussehen: als Schaum aufgetragen auf eine Steinplatte.
Gastronomie
27.06.2019

Molekular-Küche? Die gab’s doch einmal. Richtig – und die Gels, Sphären und Schwämme sind an ungewohnter Stelle zurück: als nachhaltige Cocktail-Garnitur!

 

Kurzzeit-Gastgeberin Annabel Loebell in ihrer Pop-up Bar
Gastronomie
05.12.2018

Dunkel und elegant, dennoch cosy und warm: Maryam Yeganehfar erschafft ein Refugium für die Leichtigkeit des Seins in der Wiener Innenstadt. Nach dem temporären Restaurant für den Österreichischen ...

Profi-Plattform für Spirituosen und Drinks
Gastronomie
09.11.2018

Es war eine Frage der Zeit angesichts der boomenden Bar-Szene, doch nunmehr hat Wien seinen ersten "Cocktail-Salon": eine Anlaufstelle für Profis und Produzenten zugleich.

Reinhard Möseneder mit seinem "Elixir".
Gastronomie
06.11.2018

Mit der Unterstützung zweier Gastro-Granden soll der Fruchtsaft-Mix „elexir“ die Trinkgewohnheiten revolutionieren: Als alkoholfreier Aperitif, den man zu zweit statt Wein genießt.

Werbung