Direkt zum Inhalt

Drittes "Harry´s Home" in Dornbirn

20.12.2010

Dornbirn. In der zweiten Dezemberwoche hat in Dornbirn das dritte "Harry´s Home"-Hotel eröffnet. Nur wenige Schritte vom Hauptplatz entfernt bietet das "unmögliche Hotel" 66 Hotelzimmer an, die Hälfte davon verfügt über Einrichtungen, wie Küchen, für Langzeitgäste.

Freudestrahlende Gesichter bei der Eröffnungsfeier: Harald (Harry) und Sonja Ultsch, Direktorin Silvia Huchler, Christoph Böckle

In ausgezeichneter Lage nur wenige Schritte vom Hauptplatz in Dornbirn entfernt, werden ab sofort im Harry´s Home 66 Hotelzimmer angeboten, wovon die Hälfte über Einrichtungen für Langzeitgäste verfügen. Die Vorarlbergerin Silvia Huchler ist die verantwortliche Direktorin und stolz auf "die hochwertige Architektur mit einem überdachten innen liegendem Atrium, in dem die Hausgäste in Relaxmöbeln entspannen können." Die Bauzeit betrug 17 Monate, die Baukosten beliefen sich auf 6,5 Millionen Euro.  

Weiterentwicklung der urbanen Hotellerie
Mit dem frischen Design, dem praktischen Angebot und der herzlichen  Betreuung ist Harry's Home wirklich anders als herkömmliche Hotels. Das "unmögliche Hotel" ist auch schwer in die Sternenkategorie einzuordnen:  Die Ausstattung und vor allem das Platzangebot der Zimmer erreichen problemlos 4 Sterne Niveau, Preise und Dienstleistungen variieren jedoch ganz nach den Wünschen der Gäste. Harald Ultsch vom Stammhotel Romantikhotel Schwarzer Adler in Innsbruck ist seiner Vision der Entwicklung einer neuen Hotelmarke einen Schritt näher gekommen: "Durch das vielfältige Angebot, der hohen Zufriedenheit der Gäste und vor allem durch das beispiellose und familiäre Engagement der kleinen Mitarbeiterteams ist es nach 4 Jahren gelungen, dieses Angebot am Markt zu etablieren." Für dieweitere Expansion wurde eine Holding Aktien-gesellschaft gegründet,die es ermöglicht, strategische Partner zu beteiligen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung