Direkt zum Inhalt
Neues Brauereigebäude in Zell am Ziller: Hier entsteht ein Besucherzentrum.

Ein Bier von hier mit viel Zeit

11.09.2014

Im Gegensatz zu den meisten anderen Brauereien dieses Landes wird Zillertal Bier nicht pasteurisiert. Das wirkt sich geschmacklich aus. Diese Tatsache hängen die Tiroler aber gar nicht so sehr an die große Glocke.

Zeit – davon haben die Zillertaler viel. So stellt es sich zumindest für Außenstehende dar. Zeit bekommt auch das Bier, das im Zillertal gebraut wird. So wird das Märzen etwa acht Wochen gelagert. Der Gauder Steinbock, eine Spezialität des Hauses, darf sich gleich acht Monate lang entwickeln. „Im Vergleich zu Konzernbrauereien ist das etwa dreimal so lang“, sagt Philipp Geiger von Zillertal Bier mit einem gewissen Stolz. Hier in Zell am Ziller werden zwölf Sorten gebraut, davon drei saisonale Sorten (Gauder Bock, Gauder Steinbock, Weißbier Bock). Besonders stolz ist man auf die neue Produktschiene von Spezialbieren in Großflaschen. Hier werden einige sogar in Barriquefässern (zum Teil auch vorbelegt) ausgebaut. Dementsprechend exklusiv sind diese Spezialitäten.

Feinste Tiroler Bierkultur spielt in Tirols ältester Privatbrauerei schon seit Anfang an eine wichtige Rolle. „Wir sind seit dem Jahr 1500 eine Privatbrauerei und seit 1664 im Familienbesitz”, sagt Geiger. Ja, Traditionen sind wichtig. Tradition spielt auch in den Kundenbeziehungen eine Rolle. So pflegt die Brauerei eine langjährige Geschäftsbeziehung mit dem Land-
gasthof Linde in Stumm. Um genau zu sein seit 1506 ...

Pasteurisieren? Nein, danke
Und dann ist da noch die Sache mit dem Pasteurisieren. Es ist weder auf den Etiketten vermerkt, noch wird es groß hinausposaunt. Dabei ist es ein echtes Geschmackskriterium. Zillertal Bier wird nicht pasteurisiert. „Um ein Frischemanagement zu gewährleisten, liefern wir unsere Biere in einem Radius von etwa 100 Kilometern aus. Davon ausgenommen sind Großflaschen – da ist die Haltbarkeit eine andere“, betont Geiger. Das Fassbier habe eine Mindesthaltbarkeit von drei Monaten. „Durch eine regelmäßige Belieferung können wir sicherstellen, dass das Bier unserer Kunden immer frisch ist. Deswegen pasteurisieren wir es auch nicht. Und das schmeckt man.“

Penibel arbeiten
Dieser Umstand habe aber auch Auswirkungen auf die gesamte Produktion, so Geiger. Man müsse absolut penibel arbeiten. Aber das ist halt der Anspruch, den die Zillertaler haben. Und so ein authentisches Produkt ist Aushängeschild für die ganze Region, Gäste hätten dadurch ein wirklich „authentisches Erlebnis“.
Derzeit wird das Besucherzentrum in der Brauerei konzipiert beziehungsweise fertiggestellt. „Da wir eine private Brauerei sind, bauen wir in Abschnitten. Auch, um uns nicht mit der Finanzierung zu übernehmen“, so Geiger.
www.zillertal-bier.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Der Brauhof in der äußeren Mariahilfer Straße in Wien braut sein eigenes Bier im Haus und kooperiert eng mit der Kaltenhausener Spezialitäten Brauerei.
Gastronomie
22.08.2019

66 Zimmer, 120 Betten, eine Brauerei und ein starker Fokus auf die hauseigene Gastronomie: Das neu eröffnete Brauhotel in der äußeren Mariahilfer Straße ist europaweit einzigartig.

Gastronomie
02.08.2019

Gute Nachrichten für alle Freunde der britischen Pubkultur und des gepflegten Craftbiers: Die Ottakringer Brauerei betreibt das insolvente Charlie P's weiter.

Bier ist vielfältig und lockt immer mehr Genießerinnen an.
Gastronomie
01.08.2019

Bier ist nicht nur seit langem salonfähig, es greifen auch immer mehr Frauen zu Pilstulpe & Co: Laut aktueller Umfrage trinkt jede dritte Frau mehrmals pro Woche Bier.

Sigi Menz (Obmann Verband der Brauereien Österreichs), Jutta Kaufmann-Kerschbaum (GF Verband der Brauereien Österreichs), Conrad Seidl, Gabriela Straka (Brau Union Österreich), Karl Kolarik.
Bier
02.05.2019

Wie die Zeit vergeht: Conrad Seidls Bierguide feiert heuer sein 20-jähriges Jubiläum und dokumentiert eindrucksvoll den Status quo der österreichischen Bierkultur.

Gastronomie
25.04.2019

Die Leitveranstaltung der österreichischen Craft-Bier-Szene feiert am 3. und 4. Mai ein großes Jubiläum. Zum fünften Geburtstag kommen neben der Speerspitze der österreichischen Kreativbrauer ...

Werbung