Direkt zum Inhalt

Ein Bier wie Wein

06.01.2017

Doppelt vergorenes Kreativbier mit St.-Laurent-Trauben präsentieren Ottakringer/ Brauwerk

Ein Bier wie ein Wein

Da haben sich die Ottakringer wieder etwas einfallen lassen: Hergestellt aus den klassischen Rohstoffen (Gerstenmalz und Weintrauben) und anschließend mit Wein- sowie Bierhefe doppelt vergoren, vereint das jetzt neu vorgestellte KlosterneuBier die jeweiligen Charakteristika von Bier und Wein. Könnte also aus dem Wein- einen Biertrinker und umgekehrt machen. Foodpairing-Empfehlung: Rinderbraten, Krenfleisch und Wildragout oder zu diversen cremigen Käsesorten. Zwischen acht und zehn Grad Idealtemperatur getrunken, kommt der betont fruchtige Geschmack des „KlosterneuBiers“ besonders gut zur Geltung. 
 

Werbung

Weiterführende Themen

Norwegische Holzhütten machen einen Biergarten zum stimmungsvollen Adventmarkt
Gastronomie
14.12.2016

Wirte, die nicht jammern, sondern kreativ Geschäft machen: ein Beispiel aus Wels

Bier
16.11.2016

Bierland Österreich hat Europas beste Brauerei. Stockerlplatz bei der „Champions-League der Bierwelt“ für Österreich.

Der alte (links) und der neue Staatsmeister: Clemens Kainradl nebst Michael Leingartner.
Gastronomie
31.10.2016

Biere blind zu verkosten war nicht die einzige Hürde für die Teilnehmer der Sommelier-Staatsmeisterschaft. Michael Leingartner hat sie gemeistert.

Bier als zentraler Imageträger für das Innviertel: Mit Brauereiführungen will man vor allem Gruppen ansprechen - so wie etwa hier in der Brauerei Wurmhöringer.
Tourismus
11.10.2016

Oberösterreichs Bier-Viertel: Nach dem Innviertel vermarktet sich auch das Mühlviertel als Bierregion.

Es gibt auch US-Craftbiere, die auf heimischen Bierkarten Platz finden sollten.
Gastronomie
08.10.2016

Sylvia Kopp, Craft Beer Ambassador der Brewers Association, war in Wien, um über Entwicklungen und Möglichkeiten des US-Craft-Beer-Exports zu sprechen.

Werbung