Direkt zum Inhalt

Ein kaiserlicher Erfolg

24.02.2009

Ausgezeichnet! Das familiär geführte Fünf-Sterne-Hotel Kaiserhof in Ellmau in Tirol wurde zum Hotel des Jahres 2009 gekürt

Der Kaiserhof in Ellmau wandelt gleich in mehreren Sparten auf der Siegerstraße: zwei Sterne im A-la-Carte, drei Mützen im Bertelsmann Restaurant- und Hotelguide, drei Lilien im Relax Guide (Platz 1 österreichweit mit den besten Massagen), zwei Hauben bei Gault Millau 16 Punkte (Platz 5 österreichweit unter den Top-Gourmet-Wellnesshotels). Die jüngste Auszeichnung wurde dem Kaiserhof wenige Tage vor Weihnachten 2008 verliehen: Der Bertelsmann Verlag zeichnete den Kaiserhof als Österreichs Hotel des Jahres 2009 aus und meint, dass man sich gar nicht entscheiden kann, was beim Kaiserhof am besten ist: Die fantastische Lage auf einem Sonnenplateau oberhalb von Ellmau mit herrlichem Blick auf den Wilden Kaiser, der individuelle Stil und der persönliche Service im Hause oder die komfortabel in moderner Eleganz eingerichteten Zimmer. Egal, wie die Antwort ausfällt eins ist es immer im Kaiserhof: wunderschön, und die Zeit dort ist Balsam für die Seele. Das liegt auch am exzellenten Wellnessbereich mit Naturbadesee, großem Indoor-Pool, Sauna, Laconium, Aromagrotten und einer Vielzahl von Anwendungen.
Im Beisein zahlreicher Ehrengäste, darunter Landeshauptmann Günther Platter und Tirol-Werbung-Geschäftsführer Josef Margreiter, feierten Bianca und Günter Lampert die Auszeichnung zu "Österreichs Hotel des Jahres 2009" mit einem achtgängigen Degustationsmenü. Die Urkunde bekommt neben den vielen anderen Auszeichnungen einen Ehrenplatz.
Als Bianca und Günter Lampert den Kaiserhof übernahmen, hatte das Hotel 17 Zimmer, ein Restaurant für die Hotelgäste und ein kleines Hallenbad mit Sauna. Heute verfügt der Kaiserhof über 31 Zimmer und Suiten für höchste Ansprüche, und die Zahl der Stammgäste ist mit einem Anteil von 60 Prozent erfreulich hoch. Der Kaiserhof wurde zuletzt 2003 umgebaut. Entstanden sind die Kaiser Vital Welt mit einem neuen Panoramahallenbad und einer Beautyfarm sowie eine 300 Quadratmeter große, einzigartige Panoramaterrasse. Qualitätssicherung hat im Kaiserhof oberste Priorität.
"Auch künftige bauliche Maßnahmen, die wir noch setzen werden, dienen ausschließlich der Qualitätssicherung. Die nächsten Investitionen sind im Wellness- und Spabereich vorgesehen", erklärt Bianca Lampert. Darüber hinaus ist der "Service" eine der großen Stärken des familiär geführten Fünf-Sterne-Betriebes. "Das ist mein Metier", betont Bianca Lampert.
Jeder Gast wird von der Chefin persönlich begrüßt und während seines Urlaubes vom gesamten Team, das mittlerweile 30 Mitarbeiter zählt, mit höchster Aufmerksamkeit umsorgt. Überzeugt sind die Chefleute aber auch davon, dass sich solche Erfolge nur mit einem starken und loyalen Mitarbeiterteam erzielen lassen, und zwar mit Mitarbeitern, die Teamplayer sind, mit Mitarbeitern, die mit Freude "mit"arbeiten und sich mit dem Betrieb und der Philosophie des Hauses voll identifizieren. Die Mitarbeiter kommen größtenteils aus Ellmau und Umgebung und sind vielfach schon einige Jahre im Hause, manche seit 1995. "In der derzeitigen Größe des Hauses liegt vielleicht auch ein bisschen das Geheimnis unseres Erfolges", meinen Bianca und Günter Lampert: "Eine individuelle und persönliche Betreuung des Gastes ist hier natürlich leichter und besser möglich."
Egger/Stelz

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung