Direkt zum Inhalt

Ein Vineus für herausragende Weinkultur

25.03.2010

In der österreichischen Gastronomie wird gehobene Weinkultur seit Jahren mit viel Engagement gepflegt. C+C Pfeiffer und havel & petz haben es sich jetzt zum Ziel gesetzt, herausragende Protagonisten mit dem Weinpreis „Vineus“ auszuzeichnen

Die Vielfalt heimischer Spitzenweine ist beeindruckend. Doch erst exzellente Gastronomen vermitteln den Gästen kultivierten Weingenuss. Besonders engagierte Persönlichkeiten können dafür einen Vineus gewinnen.

Viel wurde in den vergangenen Jahren über das „Weinwunder Österreich“ geschrieben. Dabei wurden oft richtige Hymnen auf die besten Weinproduzenten unseres Landes verfasst. Ehre, wem Ehre gebührt, doch wurde dabei manchmal vergessen, dass es nicht nur einzelne, hoch bewertete Weine sind, die für das Weinwunder Österreich verantwortlich waren, sondern eine Vielzahl von engagierten Persönlichkeiten, nicht zuletzt in der heimischen Gastronomie und Hotellerie.

Weinkultur hat viele Facetten
So sind es nicht zuletzt ambitionierte Restaurants und Hotels gewesen, die maßgeblich dazu beigetragen haben, dass die besseren Qualitäten unserer Weine von einem kenntnisreichen Publikum  wahrgenommen wurden und auch zu entsprechenden Preisen verkauft werden konnten.
Dieser gestiegenen Wertigkeit heimischer Weine hat das oberösterreichische Handelshaus C+C Pfeiffer Rechnung getragen und das Sortiment an heimischen Topweinen in den letzten Jahren kontinuierlich ausgebaut. Mit der Übernahme des Kärntner Weinfachhändlers Alpe-Adria wurde im vergangenen Jahr ein entscheidender Schritt in Richtung Themenführerschaft in Sachen Weinkultur gesetzt.
Diese Themenführerschaft will C+C Pfeiffer nun weiter ausbauen und hat den Weinpreis „Vineus“ ins Leben gerufen, der gemeinsam mit der Wiener Agentur „havel & petz“ veranstaltet wird.

5 Kategorien mit 5 Kandidaten
Der Vineus wird in fünf verschiedenen Kategorien verliehen. Es gibt je einen Vineus für das Restaurant/Gasthaus bzw. Hotel mit der höchsten Weinkultur, einen für den engagiertesten Sommelier, einen für Verdienste um die heimische Weinkultur außerhalb der Gastronomie sowie einen Vineus für den besten Newcomer unter den Winzern.
Den Veranstaltern war bei der Ausschreibung für den Vineus wichtig, auch „normalen“ Gastronomiebetrieben abseits der Luxuskategorie Siegchancen zu bieten. So wurde die Gastrokategorie bewusst als „Restaurant/Gasthaus“ bezeichnet, um zu signalisieren, dass in Österreich auch außerhalb des Luxussegments hervorragende Weinkultur geboten wird. Doch wer tatsächlich eine
der edlen Vineus-Trophäen gewinnen wird, entscheidet keine Jury, sondern die Gäste per Online-Voting.

Transparenz & Publikumsvoting
Die Nominierungen wurden von den Partnermedien ÖGZ, A la Carte und profil sowie dem Österreichischen Sommelierverband vorgenommen. Per Los wurden dann für jede Kategorie die fünf Finalkandidaten ermittelt. Von 26. April bis 26. Mai 2010 können dann Weinliebhaber auf der Website www.vineus.at abstimmen und so die Sieger jeder Kategorie ermitteln.

Attraktive Preise, große Gala
Für die Sieger stellt C+C Pfeiffer Preise im Gesamtwert von 30.000,– € zur Verfügung. Die „Vineus-Weinpersönlichkeit“ bekommt eine individuell gestaltete Skulptur des bekannten Künstlers Fritz Gall.
Die Vineus-Verleihung selbst findet am 11. Juni im Rahmen einer feierlichen Gala im Wiener MAK statt.
In den kommenden Wochen bis zur Freischaltung des Online-Votings auf www.vineus.at werden wir in der ÖGZ die Nominierten in allen fünf Kategorien vorstellen.

Doch egal wie das Voting auch ausgehen wird, ein Sieger steht bereits jetzt fest: Die heimische Gastronomie und Hotellerie, die sich seit Jahren vorbildlich für eine gehobene Weinkultur engagiert hat, erfährt mit dem neuen Weinpreis Vineus nun endlich eine angemessene Würdigung!

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Vineus 2017: alle Sieger
Gastronomie
29.06.2017

Zum 8. Mal wurden verdiente Vertreter der heimischen Weinszene ausgezeichnet .

Die Sieger 2016: Johann Gisperg jun. (3. v. r.) aus Teesdorf (NÖ) Newcomer-Winzer 2016; Bestes Weinhotel: Das Central Sölden (Martin Sperdin, Michael Waschl, r.) Bestes  Weinrestaurant: Steira Wirt (Richard Rauch, 2. v. l.) in Trautmannsdorf.
Gastronomie
19.05.2017

Stimmen Sie ab! Unter all Stimmabgaben werden tolle Preise verlost. Transgourmet sowie der zum Unternehmen gehörende Wein- und Getränkefachgroßhändler Trinkwerk zeichnen bereits zum achten Mal ...

Nominiert in der Kategorie Weinrestaurant: Familie Thaller.
Wein
19.05.2016

Die Vineus-Nominierten in den drei Publikumskategorien stehen fest. Voten Sie mit!

Thomas Panholzer, Hansueli Loosli und Manfred Hayböck vor einem Transgourmet Lkw in Wien
Gastronomie
30.03.2016

Dennoch soll bis auf den Namen fast alles für österreichische Gastrokunden gleichbleiben. Es wird andere, bessere Eigenmarken geben, vielleicht bald Schweizer Schokolade von Coop und neue ...

 Spannung kurz vor der Bekanntgabe des Newcomer-Winzers 2015.
Gastronomie
15.03.2016

Mit dem Vineus Wine Culture Award wird die heimische Weinkultur in Gastronomie und Hotellerie gewürdigt. Wir waren bei der Verkostung für den Newcomer-Winzer dabei.

Werbung