Direkt zum Inhalt

Ein Wein vom Traunsee

26.05.2011

Der neue Traunseewirte-Wein kommt von Hannes Artner und wurde „blind" ermittelt. In Kooperation mit Getränke Wagner und dem Weingut Wieninger haben die Traunseewirte vor einigen Jahren damit begonnen, einen eigenen Wein für ihre Gäste abfüllen zu lassen.

Winzer Hannes Artner aus Großhöflein mit den Gastgebern Markus Höller und Irene Neumayer vom Höllerwirt

Weil man aber einerseits keinen bestimmten Winzer bevorzugen will, und andererseits einen Wein finden wollte, der wirklich von allen Betrieben geschätzt wird, haben sich die Traunseewirte darauf geeinigt, den jährlichen Traunseewirte-Wein „blind", also durch eine verdeckte Verkostung, zu ermitteln.  Als Sieger der diesjährigen Verkos­tung, die Mitte März mit zwölf Kandidaten über die Bühne ging, wurde eine Cuvée (Grüner Veltliner, Gelber Muskateller und Riesling) des Weinguts Hannes Artner aus Höflein (Weinbaugebiet Carnuntum) ermittelt.

Zur Präsentation ihres neuen Weins luden die Traunseewirte zum Höllerwirt nach Altmünster, wo Gastgeber Markus Höller verschiedene Genussinseln installierte und köstliche „Traunsee-Tapas" verkosten ließ. Zahlreiche Ehrengäste und Freunde der Traunsee-Wirte wie WKO-Spartenobmann Johann Schenner, Dr. Peter-Paul Frömmel, Spartengeschäftsführer OÖ und Bürgermeister Hannes Schobesberger waren gekommen. Der Traunseewirte-Wein ist ab sofort in allen 16 Mitgliedsbetrieben um 16 Euro erhältlich. Aber auch Stammkunden, die neun verschiedene Traunsee-Wirte besucht haben, werden für ihre Treue mit einer Flasche des neuen Traunsee-Wirte-Weins belohnt.


www.trauseewirte.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Früher galt das Fluc am Wiener Praterstern als alternativer Szenetreff. Heute ist eine Teststation der alternative Verwendungszweck des Lokals.  Martin Wagner (links), Fluc-Betreiber und Peter Nachtnebel (rechts) ist der Fluc-Musikprogrammleiter.
Gastronomie
21.04.2021

Die ersten Lokale werden in den kommenden Wochen wieder Gäste bewirten dürfen. Aber wie geht es eigentlich der Wiener Nachtgastronomie, die wohl frühestens im Herbst wieder ihre Pforten öffnen ...

Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, Emmersdorf), Ursula Karner (Hotel Karnerhof, Drobollach).
Hotellerie
20.04.2021

Umfrage der Woche: Über die aktuelle Buchungssituation berichten Peter Haidvogl (Haidvogl Collection, Zell am See), Josef Gelbmann (Vila Vita Pannonia, Pamhagen), Eveline Pichler (Hotel Donauhof, ...

Gastronomie
14.04.2021

Bisher gab es über 7000 Kontrollen, die zu lediglich 230 Anzeigen führten. Die geringe Kontrolldichte hat auch mit der dünnen Personaldecke bei der Finanzpolizei zu tun.

Ein Bild aus besseren Tagen: Stammgäste mit Aperitif beim Berndorfer Stadtwirt.
Gastronomie
14.04.2021

Eine aktuelle Umfrage belegt, was wir ohnehin alle wissen. Die Österreicher wollen nach dem Lockdown vor eines: "Mit Freunden Essen gehen". Die Vorfreude auf die anderen Aktivitäten sind aber ein ...

Besserer Lichtschutz, bessere Verfügbarkeit der Flaschen: Die Ottakringer steigen auf braune Flaschen um.
Gastronomie
14.04.2021

Neue Image-Kampagne, neue Flaschen, Gastro-Starthilfe und ein Gewinnspiel: Die Wiener Brauerei startet mit spannenden Neuigkeiten ins Frühjahr und braut ab sofort auch klimaneutral.

Werbung