Direkt zum Inhalt

Eine Gala der Kärntner Genüsse

02.10.2008

Es war das erste Mal, dass die besten 13 Köche Kärntens ein Menu auf der Basis von Kärntner Produkten zusammengestellt und gemeinsam gekocht haben. "Die Zusammenarbeit hat hervorragend funktioniert - und wir freuen uns schon auf das nächste Mal im Frühjahr 2009" war der einstimmige Tenor der Köche, die am Montag, dem 22. September 2008 im Hotel Karnerhof am Faakersee 80 Gäste zum Schwärmen brachten. Insgesamt repräsentieren die beteiligten Köche 29 Hauben und 7 Michelin Sterne - das gab es in Kärnten noch nie.

Die Köche zauberten "Kasnudel klassisch und innovativ", "Krebsenkeulen im Pilzbackteig mit Krautsalat", "Soufflierter Rehrücken mit Steinpilzbuchteln und Preiselbeerspaghetti" sowie "Alles vom Lavanttaler Apfel" im Rahmen des elfgängigen Menus. Begleitet wurde das Menu von Weinen aus der Alpe-Adria Region, die von Hannes Tschemernjak ausgesucht wurden. Typisch eingekleidet wurden die Servicebrigade von Thomas Rettl.

Durch den Abend führte der Hausherr im Hotel Karnerhof, Hans Melcher. Er begrüßte unter den 80 Gästen 4 Hauben Köchin Johanna Maier, Harald Fritzer, der als erster in Kärnten 3 Hauben erkocht hat, Christoph Neuscheller vom Schloßhotel Leonstain, Direktor Roland Paar vom Schloßhotel Velden, Markus und Simone Ronacher vom Hotel Ronacher in Bad Kleinkirchheim, den Babyhotelier Sigi Neuschitzer, Julischka Politzky und viele andere mehr.

"Kärnten kocht" soll in Zukunft zweimal jährlich stattfinden, als Höhepunkt der Kärntner Genussevents und als Ideenlieferant für die Kärntner Küche.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Werbung