Direkt zum Inhalt

Eine große Dame

22.11.2007

Die „Alles für den Gast Herbst 2007“ in Salzburg präsentierte sich einmal mehr als „Grande Dame“ unter den heimischen Gastronomiefachmessen. 717 Aussteller lockten mehr als 43.000 Besucher an.

Im samt SalzburgArena bis auf den letzten Quadratmeter ausgebuchten Messezentrum Salzburg ging in der Vorwoche die 38. Ausgabe der internationalen Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie, „Alles für den Gast Herbst“ zu Ende. Organisator Reed Exhibitions Messe Salzburg und die 717 nationalen und internationalen Aussteller konnten sich zum dritten Mal infolge über einen Rekordbesuch freuen. Mit exakt 43.126 registrierten Fachbesuchern wurde das Spitzenergebnis des Vorjahres noch einmal übertroffen. Zudem ist der Anteil der Fachbesucher aus dem benachbarten Ausland auf knapp 30 Prozent angestiegen. „Damit hat sich die Herbstausgabe 2007 der ‚Alles für den Gast‘ in Salzburg erneut als mit Abstand führende Gastronomie-Fachmesse im Alpen-Donau-Raum erwiesen“, freut sich Direktor Johann Jungreithmair über den erfolgreichen Messeverlauf.

Beste Noten
Der Erfolg der „Alles für den Gast Herbst 2007“ in Salzburg schlägt sich auch in den Resultaten der unabhängigen Besucherbefragung nieder. Messeleiterin Renate Leutz, die zum ersten Mal für diese Messe verantwortlich zeichnete, und ihr Team können sich jedenfalls über weit über dem Durchschnitt liegende Zustimmungswerte freuen: 92 Prozent der Befragten waren mit der „Alles für den Gast Herbst“ sehr bzw. zufrieden, 96,1 Prozent erklärten, vom Besuch der Messe profitiert zu haben. Den Herbst-Termin 2008 wollen 97,1 Prozent der Befragten wahrnehmen. Erstmals waren bei der „Alles für den Gast Herbst 2007“ die neu errichteten Hallen 2, 3 und 5 sowie die neu adaptierte Halle 4 in Betrieb. „Das war eine Punktlandung“, spart Gernot Blaikner, Leiter Geschäftsbereich Messen bei Reed Exhibitions, nicht mit Komplimenten gegenüber den Eigentümern des Messezentrums – Stadt, Land, Wirtschaftskammer Salzburg –, Planern und bauausführenden Firmen.
Fixpunkt im Rahmenprogramm der Spitzenmesse war auch heuer wieder die ÖGZ-Gala. Ein umfassender und bildreicher Nachbericht von Gala und Messe folgt in der ÖGZ-Sonderbeilage „ÖGZ-e.v.e.n.t.s.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
19.12.2018

Das Land Salzburg setzt die Daumenschrauben an: Wer seine Wohnung vermieten will, muss sich künftig bei der Gemeinde registrieren. Und erhält diese Registrierung nur, wenn er überhaupt vermieten ...

Tourismus
18.12.2018

Eines der Buzzworte des Jahres war „Overtourism“ – oder „Unbalanced Tourism“. Venedig, Amsterdam, Barcelona, Dubrovnik gelten als Menetekel dafür, was passiert, wenn man zu beliebt ist. Daran ...

Im Rahmen einer landesweiten Roadshow wurde die „Diplomakademie Tourismus“ in den vergangenen Wochen Salzburger Touristikern vorgestellt. Im Bild Spartengeschäftsführer Reinhold Hauk (2. v. l.) und Georg Imlauer, Obmann der Fachgruppe Hotellerie (4. v. l.), mit Roadshow-Besuchern.
Tourismus
14.12.2018

Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat in der WK Salzburg die Diplomakademie Tourismus aus der Taufe gehoben. 20 junge Erwachsene nehmen an dem neuartigen Ausbildungsmodell teil und 60 ...

Tourismus
10.10.2018

Beim „Readers‘ Choice Award 2018“ des US-amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveler zählen Salzburg und Wien zu den strahlenden Siegern. Beim Leser-Ranking landet bei den „large cities“ Wien ...

Tourismus
02.10.2018

Die Wirtschaftskammer Salzburg hat eine Diplomakademie für Tourismusberufe gegründet.

Werbung