Direkt zum Inhalt

Eine neue Saat in der Eventkultur

17.07.2007

Der Veranstalterverbands-Vizepräsident KommR August Oberndorfer überreicht die Ehrenurkunde an Helmut Platzer.

Veranstalterpreis 2007 für ackern®: V. r. n. l. KommR August Oberndorfer, Dr. Peter-Paul Frömmel, Helmut Platzer und WKOÖ-Direktor-Stv. Dr. Walter Bremberger, der sich als erster Gratulant einstellte.

Hatte das bodenständige Wort "ackern" vordergründig für Landwirte eine Bedeutung, so hat sich dies in den vergangenen Jahren spürbar geändert und steht heute auch als Inbegriff für "Feste feiern in freier Natur". Maßgeblich verantwortlich dafür ist der findige Welser Gastronom und Hotelier Helmut Platzer.

"In der Mitte eines Ackers, umgeben von hunderttausenden Sonnenblumen, in dieser unverwech-selbaren Idylle, bringen wir die landwirtschaftlichen Produkte den Gästen und Besuchern näher. Diese angenehme Wohnzimmer-Atmosphäre wird durch Musik in Wohnzimmer-Lautstärke unter-stützt und sorgt gleichzeitig für Wohlbefinden, Erholung und Unterhaltung", erläutert Platzer das Konzept. ackern® hebt sich von herkömmlichen Massenveranstaltungen klar ab, kein Lärm, keine Jahrmarkt- oder Bierzeltstimmung, das einzige Programm ist die Geräuschkulisse, die Besucher selbst und etwas Kleinkunst, die eher beruhigend wirkt. Lagerfeuerromantik und Sitzgelegenhei-ten aus Stroh verleihen dem ackern® unvergessliches Flair. Dafür sorgt auch tägliche Live-Musik mit Künstlern wie dem Country-Musiker Robert Shumy, Waterloo, Rik oder Willy Bell, aber auch Gruppen wie Be Chesse, Hooch & Friends, The T-Birds, u.v.m. treten beim ackern® fast jährlich auf. Auch an die kleinen ackern®-Besucher wird gedacht: Jeden Sonntag gibt es ab 18 Uhr das Puppentheater Bambola, Musik für Kids und das Kasperltheater Schneiderlino.

ackern® versteht sich, so Platzer, als Ort der Begegnung und Erfrischung, dafür sorgt ein reichhal-tiges gastronomisches Angebot mit bodenständiger Küche, zubereitet von qualifizierten Gastro-nomen. Eigens gebrautes Ackerbier, österreichische Qualitätsweine (vom Uhudler, "Wels-Riesling", grünem Veltliner bis zur alten Rebe), aber auch prämierte Spitzenmöste und naturtrübe Fruchtsäfte direkt vom Bauern löschen durstige Kehlen.

Und die gibt es beim ackern® zuhauf. Bei den bisherigen neun Veranstaltungen seit 1998 genossen mehr als 250.000 Gäste aus allen Regionen Oberösterreichs, mittlerweile auch aus den umliegen-den Bundesländern sowie dem benachbarten Bayern, diese außergewöhnliche Freiluftveranstal-tung, über deren aktuelle Veranstaltungen man sich auch rund um die Uhr im Internet unter www.ackern-in-wels.at informieren kann. Aber auch über das mobile Ackerphon 0664-4430815 erhält man prompt Auskunft, was beim ackern® läuft.

Mit dieser einmaligen Eventidee qualifizierte sich Helmut Platzer für den Veranstalterpreis 2007. In seiner Funktion als Vizepräsident des Veranstalterverbandes überreicht heute Tourismus-Spartenobmann KommR August Oberndorfer gemeinsam mit Sparten- und Verbands-Landesgeschäftsführer Dr. Peter-Paul Frömmel den Veranstalterpreis 2007 samt Ehrenurkunde an Helmut Platzer.

Oberndorfer: "Unsere Wirte sind auf vielfältigste Weise darum bemüht, das Urlaubs- und Freizeit-land Oberösterreich für seine Gäste erlebenswert zu halten. Jeder Wirt, der mit Musik, Theater oder sonstigen Events wie eben dem ackern® in seinem Lokal oder auch außerhalb Aktivitäten setzt, trägt als Veranstalter dazu bei, sorgt aber auch dafür, dass unsere (Volks)Kultur weiter getragen wird und somit erhalten bleibt".

Interessenvertreter für Betriebe, die Musik öffentlich darbieten
Der Veranstalterverband ist die Interessenvertretung für Betriebe, die Musik öffentlich darbieten, und verhandelt in dieser Funktion unter anderem die Tarife mit der AKM sowie der Gewerkschaft Kunst, Medien, Freie Berufe, Sektion Musiker, zum Musikerkollektivvertrag. Ein besonderes Anliegen ist dem Veranstalterverband, Live-Musik zu forcieren sowie in die Betriebe zu bringen und damit letztlich die Geselligkeit in der Gastronomie zu fördern. Detailinfos über den Veranstalterverband im Internet unter www.veranstalterverband.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
18.12.2019

Der Wolfgangsee Advent hat sich zu einem Tourismusmagneten entwickelt. Gründe für den Erfolg sind eine klare Positionierung und kompromisslose Qualitätsstandards

Gastronomie
18.12.2019

Pollham, ein Dorf mit 1000 Einwohnern unweit von Grieskirchen, besitzt zwei Gasthäuser und einen Mostheurigen. Bald soll ein drittes Gasthaus hinzukommen, finanziert von den Pollhamern selbst.

Die Preisträger des OÖ Innovationspreises Tourismus. Von li. n. re.: Mario Papst und Florian Mayer (Dachsteinkönig), Robert Gratzer (Wolfgangsee Tourismus), Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Markus Achleitner, Hans Wieser (Wolfgangsee Tourismus), Margit Angerlehner (Vizepräsidentin WKO OÖ), Robert Seeber (WKO) und Andreas Winkelhofer (GF OÖ Tourismus).
Tourismus
22.11.2019

Der „Oberösterreichische Innovationspreis Tourismus“ und der „Sonderpreis Tourismus“ wurden erstmals vergeben - im Rahmen des Innovationstages "upperfuture day".

Tourismus
07.08.2019

Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner hat einen neuen Preis ins Leben gerufen: Mit dem „Oberösterreichischen Innovationspreis Tourismus“ sollen herausragende Gastgeber ...

Gastronomie
18.06.2019

Das Land Oberösterreich fördert Gründer, Übernehmer und Investoren in Hotellerie und Gastronomie, die noch keine öffentliche Beihilfe in Anspruch genommen haben. Einreichungen beim Land sind ...

Werbung