Direkt zum Inhalt

Eine Welt für die „Xundheit“

21.05.2008

Körndlfutter, „erdig“ und „fad“ im Geschmack, eintönig, ohne allzu große Abwechslung: Gesunder Kost wird mit vielen Vorurteilen begegnet.

Die Xundheitswelt im niederösterreichischen Waldviertel hat ein Konzept entwickelt, das sicherstellen soll, dass auch die hartnäckigsten Naturkostskeptiker nicht mehr der Gesundheit wegen lieblos an Karotten nagen, sondern lustvoll zu gesunden Gerichten greifen

Im Waldviertel rund um die Region Harbach hat sich seit geraumer Zeit eine ganze „Xundheitswelt“, bestehend aus insgesamt sechs Betrieben – Moorheilbad Harbach, Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs, Brauhotel Weitra, Pension Nordwald, Pension Kristall und Waldpension Nebelstein –, etabliert, die mit solchen Vorurteilen aufräumt. Sie alle verwenden biologische Lebensmittel aus dem Ökologischen Kreislauf Moorbad Harbach, sind durch die Austria Bio Garantie zertifiziert und setzen die „Xund genießen Philosophie“ mit großem Engagement um. Allen Betrieben gemeinsam ist, dass sie „xunde“ Kulinarik auf höchstem Niveau anbieten. Kreativ und sorgsam zubereitete Speisen, die gesund sind und gut schmecken. Hier beherrscht man die Kunst, kulinarischen Genuss mit biologischen Lebensmitteln aus der Region und Gesundheit auf geschmackvolle Weise zu verbinden.

Ökologischer Kreislauf
Das Ziel des Ökologischen Kreislaufes Moorbad Harbach ist es, die Produkte der Region gemeinsam mit dem ansässigen Gewerbe so zu veredeln, dass der Konsument eine Garantie für ökologisch hochwertige Lebensmittel erhält. Alle Vertragslandwirte sind anerkannte biologisch wirtschaftende Betriebe. Damit verbunden ist eine artgerechte Tierhaltung mit kontrollierter, natürlicher Fütterung.
Ein eigenes Qualitätszeichen garantiert die durchgehende Kontrolle durch eine unabhängige Kontrollstelle – vom Bauern über die gewerbliche Verarbeitung (Fleischer, Molkerei etc.) bis hin zum Gast in der Xundheitswelt.
Die Verwendung hochwertiger Lebensmittel ist Basis einer gesunden Ernährung – ein Muss in den Küchen der Xundheitswelt. Für die ausgezeichnete Qualität ihrer vollwertigen Naturküche wurden dem Moorheilbad Harbach und dem Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs die „Grüne Haube“ verliehen.

Kulinarik-Schwerpunkt
Jeder Betrieb ist gastronomisch unterschiedlich positioniert. Das Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs etwa – um nur ein Beispiel zu nehmen – steht für xunden Genuss unter dem Motto „herzhaft, frisch & anders“. Das Angebot erstreckt sich von „anders“ verarbeiteten und präsentierten biologischen Produkten bis hin zu besonderem Service, Freundlichkeit und Dekoration. Großer Wert wird auf raffiniert angerichtete leichte Speisen mit Verwendung von frischen Kräutern gelegt. Durch die Lage unmittelbar am Xundwärts-Parcour wird auch Bewegung in das Konzept stärker miteingebunden und für den Gast spürbar gemacht.

Ernährung ist wichtig
„Die Menschen von heute wünschen sich ein gesundes Leben bis ins hohe Alter. Dabei spielt die Ernährung eine wichtige Rolle“, so Silvia Schuster, Diaetologin im Moorheilbad Harbach. Biologische Lebensmittel stärken das Immunsystem. Vor allem durch ihren hohen Anteil an Inhaltstoffen wie Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe sind sie für den menschlichen Körper wertvoll. Besserer Geschmack und längere Haltbarkeit der Bio-Produkte sind weitere positive Nebeneffekte.

Xundheitswelt
3970 Moorbad Harbach
Tel.: 02858/ 5255-1650
Mail: [email protected]
www.xundheitswelt.at,
www.xundgeniessen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
09.07.2020

Welche der zahlreichen mehr oder weniger ausgefallenen Ernährungstrends schaffen es auf die Esstische der heimischen Bevölkerung? Dieser Frage widmete sich Marktagent in einer Umfrage unter ...

GF Christof Kastner wurde im Rahmen der Feier der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen
Gastronomie
05.09.2018

Gastro-Großhändler Kastner feierte in seiner Firmenzentrale in Zwettl sein 190-jähriges Bestehen. Warum das Unternehmen so erfolgreich ist, offenbart sich bei einem Blick in seine Geschichte  ...

Hanni Rützler beobachtet schon länger den Megatrend „Gemüse“.
Gastronomie
04.07.2017

Unser Essverhalten ändert sich gerade fundamental – das bietet Chancen für den Handel, die Gastronomie und den Tourismus.

Werbung