Direkt zum Inhalt

EM-Nachspiel

18.10.2008

Fanzonen-Wirte wollen Klage einbringen

Z wei Monaten nach Ende der EURO planen einige Wirte der Wiener Fanzone ein Nachspiel. Beschwerden wegen zu wenig Gästen und zu geringen Umsätzen soll nun die angekündigte Klage gegen die Stadt Wien, die UEFA und den Gastronomie-Generalunternehmer folgen. Es handle sich um eine Kartellklage, so Gastronom Adalbert Müller, der selbst mit einem Stand am zentralen Rathausplatz hohe Verluste hinnehmen musste. Die Vorwürfe der Wirte betreffen die streng reglementierten Preisvorgaben und das Verbot jeglicher individueller Werbung. Weitere Kritikpunkte: Die zu optimistischen Besucherprognosen samt schlechtem Rahmenprogramm.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Bis 2020 war Lisa Weddig bei TUI. Jetzt übernimmt sie die Führung der ÖW.
Tourismus
13.04.2021

Mit Lisa Weddig übernimmt eine junge Deutsche die Geschicke der Österreich Werbung (ÖW). Trotz schwammiger Anforderungen hat eine gute Kandidatin das Rennen gemacht.

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Werbung