Direkt zum Inhalt
Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich

Ennemoser: Österreichs Hotellerie weltweit beliebt und anerkannt

23.07.2013

„Die Angebote und Leistungen der Ferien- und Geschäftshotellerie in unserem Land sind international anerkannt und beliebt. In Österreich bekommt man erwiesener Maßen ein ausgezeichnetes gutes Preis-Leistungsverhältnis geboten“, hebt Klaus Ennemoser, Bundes-Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hervor. Trotzdem steht die Branche vor großen Herausforderungen.

Die Nächtigungszahlen im Beherbergungsbereich haben im Kalenderjahr 2012 auf 131 Millionen zugelegt, das entspricht gegenüber 126 Millionen im Jahr 2011 einem Zuwachs um 3,97 Prozent. Die meisten Übernachtungen verzeichneten wie auch im Jahr davor die Bundesländer Tirol, Salzburg und Kärnten, knapp gefolgt von Wien, wobei Tirol und Salzburg den Großteil der Übernachtungen in der Wintersaison registrierten. Diese Zahlen dürften allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, „dass die rot-weiß-roten Beherbergungsbetriebe übers Jahr gesehen unter Auslastungsproblemen zu leiden haben“, sagt Ennemoser. So führt etwa auch ein immer noch härterer Konkurrenzkampf inklusive teilweise massivem Bettenzuwachs – in Wien im Mai 2013 etwa um ganze 10,9 Prozent gegenüber Mai 2012 – zu einer geringeren Auslastung und sinkenden Erlösen bei den heimischen Beherbergungsbetrieben.

 

Österreich Werbung: Budget erhöhen

Während die Nachfrage im Winter zufriedenstellend sei, gebe es im Sommer durchaus noch „Luft nach oben“. Auf Grund der anhaltend schwachen wirtschaftlichen Entwicklung nicht nur in Europa dürften die Buchungen realistischer Weise nicht steigen oder gar zurückgehen. All das sei „eine harte Prüfung für eine ganze Branche“, so Ennemoser. „Daher ist es jetzt notwendig und höchst an der Zeit, rasch Aktivitäten zu setzten, die stimulierend wirken“, formuliert der Hotellerie-Branchensprecher und spricht sich für eine Erhöhung des Werbebudgets der Österreich Werbung (ÖW) und mehr Werbung für die touristischen Angebote in Österreich aus. Erklärtes Ziel sei es, auch im Sommer die wirtschaftlichen Ergebnisse des Winters zu erreichen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Mario Gerber, Fachgruppe Hotellerie WK Tirol, und Alois Rainer, Fachgruppe Gastronomie WK Tirol
Tourismus
05.09.2019

Die beiden Tiroler Obleute Mario Gerber (Hotellerie) und Alois Rainer (Gastronomie) über Herausforderungen und Lösungen, von Airbnb über den Fachkräftemangel bis zur bröckelnden Tourismusgesinnung ...

Kommentar
22.08.2019

Sollen Wiener Arbeitslose in Tirol kellnern, anstatt auf der faulen Haut zu liegen? Kommentar von Daniel Nutz.

Gastronomie
02.08.2019

Keine Probleme: Rund die Hälfte der Gastronomie-Betriebe hat bereits auf Nichtraucher umgestellt und sieht durch die Gesetzesänderung keinerlei Probleme, wie aus einer aktuellen market-Umfrage ...

Gastronomie
27.06.2019

Bis 20. 9. können sich Betriebe um bis zu 200.000 Euro Förderung vom BMNT bewerben.

Tourismus
22.05.2019

Es sind Themen, die die Branche auf viele Jahre beschäftigen und prägen werden und die enger miteinander verknüpft sind, als es oberflächlich vielleicht scheint: Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Werbung