Direkt zum Inhalt
Auf der atb_sales: (v. l. n. r.) Wirtschafts- und Tourismusminister Dr. Reinhold Mitterlehner, WKO-Bundesspartenobmann KR Hans Schenner und ÖW-Geschäftsführerin Dr. Petra Stolba

Erfolgreiche Premiere der atb_sales

28.01.2014

Wien. In den vergangenen drei Tagen präsentierte sich das österreichische Urlaubsangebot im Rahmen der neu konzipierten Fachmesse atb_sales. Rund 450 internationale Einkäufer informierten sie dabei über 300 heimísche Unternehmen, von Hotelbetrieben und Urlaubsregionen bis hin zu kulturellen Highlights.

Drei Tage lang drehte sich in Wien alles um die neuesten Trends und Angebote im österreichischen Tourismus. Bei der von der Österreich Werbung (ÖW) organisierten Fachmesse atb_sales trafen 300 österreichische Unternehmen mit ihren Angeboten auf rund 450 internationale Einkäufer. Am letzten Messetag zogen nicht nur die Veranstalter eine erste positive Bilanz - auch Aussteller, Einkäufer und die Vereinsmitglieder der ÖW sind vom neuen Format überzeugt.

Beste Plattform für den Verkauf
"Die Verkaufsförderung ist ein entscheidender Bestandteil der weltweiten Aktivitäten der Österreich Werbung, um das heimische Angebot optimal mit der Marktnachfrage zusammenzubringen", betont Tourismusminister Reinhold Mitterlehner. Einen Beitrag für eine erfolgreiche Entwicklung im Tourismus sieht ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba deshalb in der heute zu Ende gehenden Fachmesse. „Eines unserer Ziele ist es, die besten Plattformen für den Verkauf zu organisieren – sowohl Einkäufer als auch Aussteller sollen gute Geschäfte machen können. Mit der atb_sales haben wir dafür ein zeitgemäßes Format entwickelt.“ Die auf Produkterlebnis und Erfahrungsaustausch ausgelegte atb_experience feierte im Juni 2013 ihre Premiere – die zu einem exklusiven Handelsplatz weiterentwickelte atb_sales nun Ende Jänner. Der Name ist Programm: bei der atb_sales geht’s um Verkauf, und um nichts anderes. Beibehalten haben wir den bewährten Termin und den Austragungsort in der Messe Wien, an vielen anderen Schrauben haben wir gedreht“, so Stolba.

Sehr strenge Teilnahmebedingungen
So wurde zunächst wieder ausschließlich auf das österreichische Angebot fokussiert. Und alle österreichischen Aussteller müssen auch ein buchbares Produkt und vor Ort verfügbare Kontingente haben – als Grundlage für die Verkaufsgespräche. „Durch diese strengeren Teilnahmebedingungen ist es uns gelungen, viele internationale Top-Einkäufer zu gewinnen, die zuletzt nicht mehr in Österreich waren." Insgesamt zählte die ÖW in den vergangenen Tagen rund 300 ausstellende Organisationen und 450 Einkäufer aus 38 Nationen – ein laut Fachleuten optimales Verhältnis. „Die ersten Rückmeldungen bestärken uns in unserem Weg. Sowohl Aussteller als auch Einkäufer konnten sich auf ihre Verkaufsgespräche konzentrieren sowie neue Kontakte knüpfen, Geschäfte anbahnen oder bestehende Kundenbeziehungen weiter vertiefen“, so Stolba.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
30.03.2020

Die  Österreichische Tourismustage werden erst Mai 2021 stattfinden. Ein Termin heuer ist nicht mehr möglich. 
 

Tourismus
04.03.2020

Warum Digitalisierungs-Projekte im Tourismus gemeinsam besser gelingen und wie die Tourism Innovation Map Austria diese so hilfreiche Kooperation fördert, erklärt Reinhard Lanner, Chief Digital ...

Nicht nur Bares ist Wahres: Alternativen zum Bargeld sind im Kommen.
Gastronomie
06.02.2020

Auch wenn das Bargeld in Österreich immer noch beliebt ist: Ausländische Gäste möchten mit Handy, Apple Pay oder Alipay zahlen. Wir sind der Frage nachgegangen, welche Bezahlformen für die ...

Ist die Zeit für VR tatsächlich reif?
Tourismus
27.01.2020

Augmented Reality und Virtual Reality: Zwei Anwendungen, denen Analysten und Experten seit Jahren eine große Zukunft vorhersagen. Wie steht es um die Zukunftstechnologien aktuell? Manfred Huber ...

Tourismus
04.12.2019

Jedes Jahr vergibt das Bundesministerium für Nachhaltigkeit undf Tourismus gemeinsam mit mit der Hotel- und Tourismusbank und der Österreich Werbung eine Million an Anschubfinanzierungen für ...

Werbung