Direkt zum Inhalt
Erfreut über den Erfolg (v. l. n. r.):  Mag. Wolfgang Sobotka (Landeshauptmann-Stellvertreter), Dr. Petra Bohuslav (Tourismus-Landesrätin) und  Reinhard Kittenberger (Obmann der Gartenplattform Niederösterreich)

Erfolgreicher NÖ-Gartensommer

24.09.2012

St. Pölten. Mit dem Anstieg der sommerlichen Temperaturen stieg auch der Gartentourismus in Niederösterreich. Das Ergebnis des zweiten "Gartensommer Niederösterreich" sind erfreulich hohe Besucherzahlen.

Der "Gartensommer Niederösterreich" fand heuer zum zweiten Mal von Juni bis August statt. Rund 50 Partner beteiligten sich an dieser landesweiten Aktion, die mit folgenden Resultaten reüssieren kann: mehr als 250 Veranstaltungen, viele Packages für Individualgäste zum Entspannen und eine überaus erfolgreiche Gartensommer-Vollmondnacht, an der rund 20.000 Gäste die Gärten des Gartensommers besuchten. Bei traumhaften Sommertemperaturen und einem romantisch verschleierten Vollmond erfreuten sich Schaugärten, Wirtshäuser und Genießerzimmer eines fulminanten Zulaufs.

Maximale Synergien
Vom Erfolg der landesweiten Aktion "Gartensommer Niederösterreich" zeigt sich Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka begeistert. "Durch die enge Kooperation von 'Natur im Garten', Niederösterreich-Werbung und Gartenplattform Niederösterreich werden maximale Synergien erzeugt, die erfreuliche Erfolge in Niederösterreichs Gartentourismus verzeichnen lassen. Trotz hochsommerlicher Temperaturen, die mehr zum Baden denn zum Gartenbesuch einluden, strömten die Gäste in die Schaugärten und etablierten damit die Gartensommer-Vollmondnacht zur erfolgreichsten Gartenveranstaltung des heurigen Sommers. Der 'Gartensommer Niederösterreich' ist aus dem Veranstaltungsportfolio des Landes Niederösterreich nicht mehr wegzudenken."

Nachhaltige Platzierung
Auch Tourismus-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav zeigt sich angesichts des regen Zulaufs zum Gartensommer und vor allem zur Gartensommer-Vollmondnacht höchst erfreut: "Durch das dichte und abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm wurden heuer besonders viele Gäste in die Gärten gelockt, allein der Vollmondnacht waren es 20.000. Diese geradezu paradiesische Entschleunigung platziert den Gartensommer und damit den Gartentourismus in Niederösterreich noch stärker und nachhaltiger, wodurch wertvolle Beiträge zur kulturellen und ökonomischen Wertschöpfung des Landes geliefert werden."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.n.r.: Mario Pulker (Spartenobmann Tourismus und Freizeitwirtschaft, NÖ Wirtschaftskammer), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Harald Pollak (Obmann NÖ Wirtshauskultur) und Christoph Madl (GF der NÖ-Werbung)
Gastronomie
14.01.2019

Auch heuer wieder wird es den Fördercall "Gastgeber" geben: Ab 1. März kann eingereicht werden. 

Christine Jäger (Burgruine Aggstein), Maximilian Deym (Burgruine Aggstein), Christoph Madl, Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung,  Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav, Generaldirektor Hubert Schultes (NÖ-Versicherung), Carina Hagn, Wolfgang Hagn jun., Laudator Paul Leitenmüller (Opinion Leaders Network), Leopold Hagn jun. (Weingut Hagn, Mailberg), Laudator Johannes Zeiler und Mag. Art. Zeno Stanek (Schrammel.Klang.Festival).
Tourismus
16.10.2018

Der Tourismuspreis Niederösterreich zeichnet alljährlich Persönlichkeiten für ihre besonderen Verdienste um die Tourismuswirtschaft in Niederösterreich aus. Im Congress Casino Baden wurden die ...

GF Christof Kastner wurde im Rahmen der Feier der Berufstitel „Kommerzialrat“ verliehen
Gastronomie
05.09.2018

Gastro-Großhändler Kastner feierte in seiner Firmenzentrale in Zwettl sein 190-jähriges Bestehen. Warum das Unternehmen so erfolgreich ist, offenbart sich bei einem Blick in seine Geschichte  ...

Beliebt bei Flussfahrtschiffen: Dürnstein
Tourismus
11.07.2018

Vorschlag des Exbürgermeisters von Melk erregt die Gemüter.

Werbung