Direkt zum Inhalt

Erfolgreiches Waldviertel

09.11.2006

Das Waldviertel setzte auch im Sommer 2006 seinen Erfolgskurs fort: Steigerungen bei Ankünften und Nächtigungen, die deutlich über den niederösterreichischen Durchschnittswerten liegen, ein anhaltender Trend zur Qualität und das Gewinnen neuer Märkte – das sind die erfreulichen Ergebnisse der diesjährigen Sommersaison im Waldviertel Tourismus.

Die Marke Waldviertel wirkt bei den Gästen
Die Zahlen für die Sommersaison im Waldviertel sprechen eine deutliche Sprache:
Für den Zeitraum von Juni bis August stiegen die Ankünfte im Waldviertel um 7,6 % und die Nächtigungen um 2,9 %. Auch die Gästestruktur hat sich verändert und obwohl es leichte Rückgänge bei den Gästen aus dem norddeutschen Raum gab, steigerte sich die Zahl der österreichischen und internationalen Gäste überdurchschnittlich stark:
Bei den österreichischen Gästen gab es ein Plus von 8,9 % bei den Ankünften und von 4,5 % bei den Nächtigungen. Die Ankünfte aus Tschechien stiegen um 12,5 % und aus den Niederlanden konnten sogar 34,2 % mehr Ankünfte und 31,2 % mehr Nächtigungen verzeichnet werden.

Erkennbar ist auch, dass im Waldviertel die Qualität in den Kategorien „Urlaub am Bauernhof“ (+ 5,7 % Ankünfte, +5,7 % Nächtigungen) und „Privatzimmervermieter“ (+ 10 % Ankünfte, + 2,2 Nächtigungen) stimmt. Die Zahlen bestätigen, dass sich die Zertifizierung dieser Betriebsarten gelohnt hat. Ein besonders hohes Plus gab es im 4-Sterne Bereich: Ankünfte + 18,3 %, Nächtigungen + 3,2 %.

Dies bestätigt einerseits den allgemeinen Trend zum Qualitätstourismus andererseits lässt sich klar erkennen, dass die strategische Positionierung im Tourismus sowie die zahlreichen Aktivitäten für die Gäste und für die Region einen nachhaltigen positiven Effekt mit sich bringen. Geschäftsführer Markus Hann dazu: “Wir sehen an den Steigerungen sehr schön, dass die Marke Waldviertel nach innen und außen wirkt. Dazu beigetragen haben zusätzlich auch Highlights wie Waldviertel pur, unser Festival in Wien, das im dritten Jahr der Veranstaltung nun Auswirkungen auf die Nachhaltigkeit und die Nächtigungszahlen hat. Aber auch neue Angebote im Jahr 2006 haben dazu beigetragen, dass der Sommer im Waldviertel so positiv verlaufen ist, wie zB: das Festival der Gärten im Kamptal, das Schloss Weitra Festival und das Unterwasserreich in Schrems.“

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Die März-Hilfe wird für Gastronomie und Hotellerie verlängert. Für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gibt es eine Notstandshilfe.
Gastronomie
08.04.2021

Keine Frage: Unverschuldet sind Gastronomie und Hotellerie die Hauptleidtragenden der Krise. Um die zwangsgeschlossenen heimischen Tourismus-Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und in der ...

In Vorarlberg hat die Gastronomie seit 3 Wochen teils geöffnet. So soll es auch bleiben.
Gastronomie
08.04.2021

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner sieht die Modellregion für die Gastro-Öffnung als Erfolg. Derzeit gebe es keinen Grund vom Weg abzuweichen - aber auch wenig Hoffnung auf weitere ...

Branche
08.04.2021

Die nächste Eiszeit kommt bestimmt! Gastronomen fragen sich, wie man mit einfachen Mitteln und ohne großen Aufwand seine Eisbecher auf einen neuen Level heben kann: Wir haben dem Wiener ...

Natura startet mit 100 Bio-Artikeln.
Gastronomie
08.04.2021

Unter der Marke „Natura“ baut der Großhändler Transgourmet ein Bio-Vollsortiment in Großgebinden zu leistbaren Preisen auf. Zunächst sind 100 Produkte verfügbar.

Das ist die neue Red Bull Summer Edition.
Produkte
07.04.2021

Die neue, limitierte Summer Edition ist ab sofort erhältlich.

Werbung