Direkt zum Inhalt

Erfolgreiches Webmarketing - so geht´s

02.09.2005

Die Südtiroler Wanderhotels www.wanderhotels.it und www.tuttomontagna.com machen es vor und starten als erste Angebotsgruppe mit CheckEffect in die nächste Dimension von Werbewirksamkeit im Internet.

Wie definiert sich erfolgreiches Webmarketing? Welchen Nutzen kann
man damit erzielen? Wie viel Geld kann man sparen, wenn man sein
Budget gezielt in Internet-Marketing-Maßnahmen investiert, die
Bucher, nicht nur Besucher auf die Website bringen? Fragen, auf die
immer noch wenige sogenannte Experten eine Antwort wissen - weil
ihnen schlicht die Mittel fehlen, ihre Webmarketing-Ausgaben auf
Effizienz zu prüfen.

Genau hier setzt das neuartige Analyse- und anonyme
Vergleichsprogramm für touristische Websites CheckEffect an.
Ausgaben werden kontrollierbar, der Wirkungsgrad jeder
Webmarketing-Aktion nachvollziehbar, objektive Analysen
veranschaulichen schlummernde Potentiale. Gewinnbringende Vorteile,
die auch die Angebotsgruppe der Südtiroler Wanderhotels TuttoMontagna
überzeugte. Gemeinsam mit CheckEffect-Südtirol-Repräsentant Michael
Mitterhofer, dem Inhaber der Agentur http://www.zeppelin.bz,
entschied sich die Gruppe, das Programm in sämtliche Websites der 31
Mitgliedsbetriebe einbauen zu lassen. So kann jeder Hotelier seine
Internetdaten im anonymen Vergleich denen seiner Kollegen
gegenüberstellen - ein wichtiger Schritt, um Potentiale zu erkennen.

Darüber hinaus laufen alle Daten auf der sogenannten
"Marketingebene" von CheckEffect zusammen. TuttoMontagna-Obmann
Helmut Tauber: "So bewahren wir den Überblick und können unseren
Mitgliedsbetrieben mit wirksamen Webmarketing-Aktionen helfen. Da wir
durch CheckEffect erfahren, welche Links, Suchmaschinen oder
Plattformen viele Anfragen in unserer Angebotsgruppe nach sich
ziehen, investieren wir punktgenau in diese Internet-Werbeformen. Das
verringert den Streuverlust und macht uns schlagkräftiger als
vergleichbare Angebotsgruppen. TuttoMontagna hat dadurch einen
entscheidenden Wettbewerbsvorteil."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Nicht nur für die Fahrzeuge, auch für ausschließlich mit "Grünstrom" betriebene Lade-Infrastruktur gibt es Förderungsmittel.
Hotellerie
04.05.2021

E-Mobilität umfasst neben Elektroautos auch alle zumindest teilelektrisch betriebenen Fahrzeuge sowie die für sie erforderliche Ladeinfrastruktur. Und für alles gibt es Förderungen.

Werbung