Direkt zum Inhalt

Eröffnung des Hotels Therme Laa Superior

21.11.2005

In Anwesenheit von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann und Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner wurde am Freitag, 18.11.05, das mit einem Bauvolumen von 33 Mio. Euro errichtete Hotel Therme Laa Superior eröffnet. Das von Architekt Prof. Wilhelm Holzbauer geplante und von der "VAMED" betriebene ****Hotel bietet rund 240 Betten, 2 Restaurants, Seminarräume für 180 Personen sowie einen hoteleigenen Thermalbereich.

Insgesamt wurden seit Mai 2001, dem Spatenstich zur Therme, mehr als 70 Mio. Euro in die Gesamtanlage investiert, das Thermenressort beschäftigt insgesamt 210 Personen. Die Therme verzeichnet bereits mehr als 1 Mio. Besucher, der Tagesschnitt liegt bei 1.000 Gästen, 20 Prozent davon kommen aus den Nachbarländern. Zu den 360.000 Thermengästen pro Jahr sollen durch das Hotel 45.000 Nächtigungen dazu kommen.

Pröll sprach dabei von einem für ganz Niederösterreich besonderen
Tag und wichtigem Signal für die Entwicklungs- und
Zukunftsperspektiven auf europäischer Ebene. Das Projekt zeige, was
möglich sei, wenn Menschen etwas für möglich halten, und beantwortet
die Frage, was aus der neuen europäischen Perspektive gemacht werden
könne. Das vor 10 Jahren noch als riskant eingestufte, aber mit Mut,
Risikobereitschaft und einem seriösen Partner mit Handschlagqualität
umgesetzte Unterfangen untermauere die im Schlagwort von
"Niederösterreich als Trendsetter in Europa" zusammengefasste Vision.

Zudem sei das Hotel Therme Laa eine gute Grundlage,
Niederösterreich zu einem Tourismusland ersten Ranges zu machen. Ziel
sei es, die derzeit 5,8 Mio. Nächtigungen pro Jahr bis 2010 auf 10
Mio. zu erhöhen. Dazu seien neben einer Infrastruktur auf höchstem
Niveau aber auch Service und Dienstleistung "mit Freude im Herzen"
nötig, so der Landeshauptmann abschließend.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Didi Tunkel ist neue Tourismus-Chef im Burgenland.
Gastronomie
25.02.2021

Mitten in der Pandemie übernahm Didi Tunkel den Posten als Geschäftsführer von Burgenland-Tourismus. Zeit, eine erste Bilanz zu ziehen. Einige Dinge wurden in Bewegung gesetzt.

Fangnetz: Welche Unterstützungen gibt es? Wir haben alle Hilfen zusammengefasst.
Gastronomie
25.02.2021

Wir haben alle Details zu aktuellen Hilfen und Unterstützungen zusammengefasst. Neu: Steuerstundungen wurden verlängert.

Sonnensegel, vollwertige Gastro-Sonnenschirme sowie die verschiedenen Systeme von Markisen erweitern die Nutzbarkeit der Außenflächen ....
Gastronomie
20.02.2021

Um aus Terrassen und Gastgärten eine möglichst hohe Nutzungsdauer und gute Umsätze zu generieren, müssen die Voraussetzungen stimmen. Wir haben uns die Systeme für Sie angesehen.

Die Lust aufs Aufmachen ist in der Branche riesig.
Tourismus
19.02.2021

Ein Gipfel von Bundeskanzler Kurz mit Gastro und Hotellerie hat gute Absichten als Ergebnis. Es könne bereits im März geöffnet werden, heißt es nun. Das große Aber dabei: DIe Infektionszahlen ...

Tourismus
18.02.2021

Der Wintertourismus macht einen Anteil von elf Prozent des gesamten italienischen Fremdenverkehrs aus. Allein Südtirol rechnet mit fehlenden Einnahmen in der Höhe von 3,2 Milliarden Euro.

Werbung