Direkt zum Inhalt

Erste WebAward-Verleihung auf der ENTER 2005

12.11.2004

Am 27. Januar 2005 werden auf der ENTER 2005 im Congress Innsbruck erstmals sechs Crystal WebAwards für die besten touristischen Webseiten Österreichs vergeben.

Kommendes Jahr kehrt mit der ENTER eine der bedeutendsten
Konferenzen für Kommunikationstechnologien im Tourismus von 26. bis
28. Januar 2005 an ihren Gründungsort Innsbruck zurück. Organisator
ist die International Federation for IT and Travel & Tourism (IFITT).
Der Titel der englischsprachigen Veranstaltung lautet: "E-Business is
here - What’s Next?".

Am 27. Januar dreht sich einen Nachmittag lang alles um das
Gastgeberland Österreich: Der Österreichtag widmet sich in deutscher
Sprache dem Thema "E-Tourismus in Österreich - Status und
Herausforderungen für die Zukunft". Highlight ist die erste
Verleihung der Crystal WebAwards für die besten heimischen
Tourismusseiten im Internet in sechs Kategorien. Die besten drei
jeder Kategorie werden am Österreichtag präsentiert.
Teilnahmebedingungen sowie Online-Formulare findet man unter
www.webaward2005.at.

Der Eintritt zum Österreichtag kostet 150 Euro, ist mit einem
Tagesticket für die ENTER gekoppelt und berechtigt an diesem Tag zum
Besuch sämtlicher Veranstaltungen.

Anmelde-Formular, Programm, alle Infos zur ENTER 2005 sowie über
IFITT gibt es unter www.ifitt.org/enter

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In den Burger von morgen kommt immer öfter Fleischersatz.
Gastronomie
06.05.2021

Was Essen wir in der Zukunft und wieso? Diese Fragen haben wir Foodtrendforscherin Hanni Rützler gestellt und fünf Antworten ­bekommen.

Peter und Nicole Hruska erkunden mit ­ihrem Heurigen neue Wege und ­Zielgruppen.
Gastronomie
06.05.2021

Weil Service-Chefin Nicole Hruska überzeugte Veganerin ist, erweiterte sie gemeinsam mit Ehemann Peter die Speisekarte im St. Pöltner „Stanihof“ um fleischfreie Alternativen. Der Erfolg ist der ...

Gastronomie
06.05.2021

In Österreich gehen jährlich rund eine Million Tonnen genießbarer Lebensmittel entlang der Lebensmittel-Lieferkette verloren. Ein Problem, das auch die Gastronomie betrifft. Doch es gibt kreative ...

Harald A. Friedl, Jurist und Philosoph und forscht und lehrt mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit am Studiengang Gesundheitsmanagement im Tourismus an der FH Joanneum in Bad Gleichenberg.
Tourismus
06.05.2021

Wird der Tourismus nach der Pandemie nachhaltiger? Tourismusethiker Harald A. Friedl meint: eher nein! ­Einzige Chance: Wenn den Gästen Lust auf besseren Konsum gemacht wird.

So schaut's aus, die Waldbühne: Die Location rund um den Herrensee ist einzigartig und seit vielen Jahren ein Fixpunkt für Freunde des gepflegten Musikgenusses.
Tourismus
05.05.2021

Mit einem überarbeiteten Konzept soll das populäre Musikfestival im Sommer sicher über die Bühne gehen können. Wir präsentieren das Line-up.

Werbung