Direkt zum Inhalt

Erster Test

16.10.2008

Die Österreichische Jugendnationalmannschaft präsentiert ihr kulinarisches Olympia-Programm

F ilet vom Milchkalb mit Kalbsschwanz-Erdäfel, gefülltem Venere Blunzn-Paprika und Trüffelartischoke mit diesem exquisiten Tellergericht präsentiert sich die österreichische Jugendnationalmannschaft und ihr Betreuerstab im Gasthaus Haberl und Fink in Ilz erstmals einem Publikum. Nach intensiven Trainingseinheiten in der Ausbildungsküche von Walter Mayer in der Sigmund-Freud-Klinik in Graz kochten Jörg Goby, Dominik Fitz, Lukas Kaiblinger, Thomas Mauerhofer, Elisabeth Luttenberger, Marlies Löscher, Manuela Moc und Paulina Sperl ihre Wettbewerbskreation für rund 30 Personen auf. "Es ist beeindruckend, welcher Teamgeist und mit welchem Engagment die jungen Leute bei der Sache sind", zeigte sich Küchenmeister Helmut Deutsch begeistert. Er betreut das Team gemeinsam mit Walter Mayer, Monika Holler, Heinz Pinaucic und Hans-Peter Fink.
Bis zur Koch-Olympiade Anfang Oktober geht es nun an den Feinschliff. Zwei Probekochen am 12. September für 80 Gäste im Hotel Gasthof Donauwirt in Weißenkirchen und ein weiteres Mal in Wien stehen noch auf dem Programm. Gefeilt wird dabei nicht nur am Tellergericht. Das Team stellt sich auch in den Kategorien "Festliche Platte für acht Personen" und "Vier verschiedene Desserts auf Tellern angerichtet" der Jury in Erfurt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung